Alle Kategorien
Suche

Silbertuch - so verwenden Sie es effektiv

Ein Silbertuch wird - wie der Name schon impliziert - genutzt, um schwärzlich angelaufenes Silber, vor allem natürlich Silberbesteck, zu putzen. Der Anwendung sind jedoch Grenzen gesetzt.

Silberbesteck wird mit einem Silbertuch glänzend.
Silberbesteck wird mit einem Silbertuch glänzend.

Was Sie benötigen:

  • Silbertuch
  • Silberbesteck

So nutzen Sie ein Silbertuch

  • In vielen Supermärkten, Drogerien oder Haushaltsgeschäften lässt sich ein Silbertuch problemlos (und oft auch preiswert) kaufen.
  • Dabei handelt es sich auf den ersten Blick um ein ganz normales Haushaltstuch, das jedoch etwas steifer ausfällt.
  • In Wirklichkeit ist dieses Tuch mit ganz feinen Abriebkörpern beschichtet.
  • Das Silberputztuch eignet sich hervorragend, ganz leichte Schwärzungen auf Silber, vor allem natürlich auf Silberbesteck, abzureiben.
  • Dabei sollten Sie jedoch vorsichtig zu Werke gehen, denn mit dem Abrieb entfernen Sie nicht nur unschöne Oberflächen und Verfärbungen auf dem Silber, sondern auch immer einen Teil der Silberbeschichtung.
  • Reiben Sie also nicht mit festem Druck oder zu intensiv. Lassen Sie das Tuch geschmeidig und vorsichtig über die Oberfläche des Silberstücks gleiten.
  • Auch kleinere Kratzer lassen sich mit einem Silberputztuch leicht aus der Oberfläche herauspolieren, die das Silber um den Kratzer herum schlicht und einfach leicht abgerieben wird. Bei tieferen Kratzern kann es Ihnen jedoch passieren, dass Sie eine tiefere Schicht abtragen müssen.
  • Selbstredend sollte man solch ein Silberputztuch nicht zu oft anwenden. Ein Silbertuch ist geeignet, dem Besteck vor dem Gebrauch schnell durch leichtes Polieren einen schönen Glanz zu verleihen. Als Grunderneuerung eines großen Besteckvorrats ist es weniger geeignet, auch weil es natürlich mit einem großen Arbeitsaufwand verbunden ist, jedes einzelne Teil gründlich zu polieren.
  • Als Alternative für stark angelaufenes oder schwarzes Silberbesteck bieten sich chemische Methoden an, die die Silberoberfläche nicht abtragen, sondern wieder in Silber zurückoxidieren. Aber keine Angst: Alles ist mit haushaltsüblichen Mitteln machbar, Sie brauchen keine komplizierten Silberreiniger bzw. -bäder kaufen, noch mit Chemikalien zu arbeiten.
Teilen: