Alle Kategorien
Suche

Selbstgemachte Knete - darauf sollten Sie achten

Selbstgemachte Knete ist wirklich toll. Die Knete ist frei von chemischen Zusätzen und Sie können im Handumdrehen immer wieder neue Knete für Ihre Kinder herstellen. Knete ist ein tolles Material, um die Fantasie Ihrer Kinder anzuregen und die Motorik zu fördern. Wenn Sie ein paar Dinge beachten, wird die Knete in Zukunft die neue Lieblingsbeschäftigung Ihrer Kinder sein.

Auch selbstgemachte Knete kann lange haltbar bleiben.
Auch selbstgemachte Knete kann lange haltbar bleiben.

Was Sie benötigen:

  • Rezept für Knete ohne Chemie:
  • 3 Tassen Mehl
  • ca. 1,5 Tassen Öl
  • ungefähr eine halbe Tasse Salz
  • ca. eine halbe Tasse lauwarmes Wasser
  • Lebensmittelfarben
  • Kühlschrank oder einen kühlen Ort
  • verschließbare Plastikschüsseln oder Zipper-Beutel

So können Sie selbstgemachte Knete herstellen

  • Geben Sie das lauwarme Wasser, das Salz und das Öl in eine Schüssel und verrühren Sie mit einem Löffel alle Zutaten.
  • Nun geben Sie das Mehl hinzu und kneten alles mit den Händen durch, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Anschließend müssen Sie nur noch die Lebensmittelfarbe zu dem Teig dazugeben und schon ist die selbstgemachte Knete eingefärbt.
  • Sie können nun Knete in den unterschiedlichsten Farben herstellen. Da die Knete frei von Chemie und Zusätzen, wie Alaun, ist, ist sie für Kinder bestens geeignet. Viele Apotheker weisen Eltern darauf hin, dass sich Alaun schädlich auswirken kann, falls die Kinder die Knete essen. Bei manchen Kindern kann Alaun eine Reaktion hervorrufen, wenn es mit den Schleimhäuten in den Augen oder dem Mund in Berührung kommt. Deshalb sollten Sie den Zusatz Alaun einfach weglassen. Als Alternative können Sie Zitronensäure, die Sie zum Backen verwenden, zur Knete dazu rühren, dies ist aber nicht unbedingt nötig.
  • Falls Sie beim Herstellen der Knete bemerken, dass der Teig zu hart wird, können Sie einfach noch etwas lauwarmes Wasser dazugeben. Wird der Teig zu geschmeidig, geben Sie einfach noch etwas Mehl hinzu. 
  • Da dieses Knetrezept wirklich einfach ist, können Sie die Knete auch mit Ihren Kindern zusammen herstellen. 

So bleibt die selbstgemachte Knete haltbar

  • Geben Sie die selbstgemachte Knete in verschließbare Plastikschüsseln oder Zipper-Beutel. Somit vermeiden Sie, dass die Knete austrocknet und hart wird.
  • Lagern Sie die Knete im Kühlschrank, somit bleibt Sie geschmeidig und Ihre Kinder können jederzeit tolle Figuren mit der Knete herstellen. 
  • Falls die Knete doch einfach einmal draußen liegen bleiben sollte und austrocknet, können Sie innerhalb weniger Minuten neue Knete herstellen.
  • Als Alternative können Sie auch Essknete oder Sandknete herstellen. Diese beiden Varianten sind auch völlig frei von Chemie und für Kinder völlig unbedenklich.

Teilen: