Alle Kategorien
Suche

Schwarze Zugsalbe - Flecken aus der Kleidung werden Sie so wieder los

Schwarze Zugsalbe eignet sich ideal, um Abszesse herauszuziehen. Allerdings besteht zwischen Zugsalbe und Kleidung keine innige Freundschaft. Wenn Sie Zugsalbe benutzt haben und nun mit Flecken in der Kleidung konfrontiert sind, stehen Ihnen mit Glück mehrere Wege offen, um die Flecken zu entfernen.

Reine Wäsche hilft bei Zugsalbe nicht.
Reine Wäsche hilft bei Zugsalbe nicht.

Schwarze Zugsalbe auf Kleidungsstücken

So nützlich, wie die schwarze Zugsalbe ist, so kompliziert ist es auch, diese wieder aus Kleidungsstücken zu entfernen. Die Salbe hat meist eine teerartige Konsistenz, die tief in den Stoff einzieht und nur schwer zu entfernen ist. Daher gilt, dass Sie den Kontakt von Zugsalbe und Ihrer Kleidung möglichst verhindern sollten. Falls Ihnen dennoch ein Missgeschick passiert ist, können Sie folgende Möglichkeiten ausprobieren, um die Flecken zu entfernen.

  • Schauen Sie sich das Kleidungsstück, welches mit der Salbe in Berührung gekommen ist, genau an. Ist das Kleidungsstück farbig oder weiß?
  • Sollten Sie ein weißes Kleidungsstück verschmutzt haben, können Sie Bleichmittel anwenden. Streichen Sie das Gel oder die Flüssigkeit gründlich auf die verschmutzte Stelle. Es ist hilfreich, wenn Sie das Bleichmittel länger einwirken lassen, bevor Sie das Kleidungsstück waschen.
  • Sie haben auch die Möglichkeit, die Kleidung zu kochen. Achten Sie jedoch darauf, ob der Stoff eine Kochwäsche übersteht. Andererseits haben Sie nicht viele Möglichkeiten, um die schwarze Zugsalbe komplett aus der Kleidung zu entfernen. Wenn der Stoff ohnehin stark verschmutzt und daher nicht mehr zu tragen ist, können Sie das Risiko einer Kochwäsche ruhig eingehen.
  • Auch Gallseife hat sich bei der Beseitigung der Flecken bewährt. Verzichten Sie aber auf Gallseife, die im Spender erhältlich ist. Das altertümliche Seifenstück ist bis heute die beste Alternative zu chemischen Reinigungen.
  • Bei weißen oder sehr hellen Kleidungsstücken können Sie austesten, ob sich der Fleck mit Backpulver bleichen lässt.
  • Eine Möglichkeit, schwarze Zugsalbe aus der Kleidung zu entfernen, besteht zudem aus Vaseline. Reiben Sie die Vaseline auf den Fleck und waschen Sie daraufhin das Kleidungsstück. Fügen Sie dem Waschgang Fleckensalz hinzu. Unter Umständen ist der Fleck nach dem Waschen nicht mehr sichtbar.
  • Natürlich können Sie das Kleidungsstück auch in die Reinigung bringen. Wenn die Hausmittel jedoch nicht helfen, wird auch eine chemische Reinigung das Kleidungsstück kaum noch retten können. 
  • Falls die Zugsalbe noch nicht auf der Kleidung getrocknet ist, können Sie die Stelle direkt mit Gallseife und heißem Wasser auswaschen. So vermeiden Sie, dass sich die Salbe im Gewebe festsetzt.

So vermeiden Sie die hartnäckigen Flecken

Die beste Lösung, um schwarze Zugsalbe aus der Kleidung zu entfernen, ist, diese überhaupt nicht in Kontakt mit der Kleidung zu bringen. Beherzigen Sie daher möglichst folgende Ratschläge, um der Fleckenentfernung zu entgehen.

  • Tragen Sie ein Unterhemd. Schwarze Zugsalbe wird meist bei Abszessen und hartnäckigen Entzündungen am Oberkörper verwendet. Um hartnäckige Flecken auf guten Kleidungsstücken zu vermeiden, sollten Sie ein langes Unterhemd tragen. Falls Sie ein solches nicht besitzen, können Sie hilfsweise auch ein altes und abgelegtes T-Shirt tragen, auf das Sie nach der Behandlung verzichten können.
  • Bei Abszessen an Stellen, die nur schwer mit zusätzlichen Kleidungsstücken zu schützen sind, sollten Sie einen Verband anlegen. Streichen Sie die Zugsalbe auf den Abszess und decken Sie diesen mit einer Kompresse oder einer Auflage ab. Um die Auflage zu befestigen, legen Sie nun mithilfe einer Mullbinde oder einer Bandage einen Verband an. Dieser ist zwar hinderlich, schützt jedoch Ihre Kleidung.
  • Auch ein Pflasterverband hilft Ihnen vor Verschmutzungen Ihrer Kleidungsstücke. Legen Sie hierzu eine Wundauflage doppelt auf die mit Zugsalbe bestrichene Stelle. Die Wundauflage befestigen Sie mit Pflastern oder Klebeverbänden.
  • Falls Sie auf eine zusätzliche Abdeckung verzichten möchten, ist es hilfreich, wenn Sie ausschließlich auf Handtüchern Platz nehmen. So können Sie wirkungsvoll verhindern, dass sich die schwarze Zugsalbe auf Ihrem Sofa oder in Ihrem Bett verteilt.

Denken Sie bei der Verwendung von schwarzer Zugsalbe oder anderen, dunkelfarbigen und jodhaltigen Salben immer daran, dass Vorsorge sinnvoller ist als Nachsorge. Ist die Salbe erst einmal in das Gewebe Ihrer Kleidung eingezogen, ist die Entfernung gerade bei farbigen und feinen Stoffen kaum noch rückstandslos möglich.

Teilen: