Alle Kategorien
Suche

Schultaschen zum Umhängen - darauf sollten Sie bei der Auswahl achten

Schultaschen zum Umhängen sind für Sie, wie für alle Eltern, vermutlich ein Problem, weil Sie an die möglichen Haltungsschäden denken. Doch früher oder später wollen alle Kinder nicht mehr mit einem Ranzen auf dem Rücken loslaufen. Deshalb hier einige Tipps.

So bitte nicht!
So bitte nicht!

Wichtiges für Schultaschen

Schultaschen zum Umhängen sind generell erst für Schüler der weiterführenden Schulen ratsam. Die meisten Kinder wollen etwa ab der 7. Klasse keinen Schulranzen mehr auf dem Rücken tragen.

  • Wenn Sie als Eltern völlig gegen Schultaschen zum Umhängen sind, dann überzeugen Sie Ihre Sprösslinge doch mit coolen Rucksäcken. Die lassen sich auch mal lässig nur über einer Schulter tragen.
  • Schultaschen brauchen mehrere große Fächer, sodass die Hefte, Blöcke und Schnellhefter separat und knickfrei verstaut werden können. 
  • Sie sollten sich auch für ein Modell entscheiden, das zusätzlich mit mehreren kleinen Fächern ausgestattet ist. So können Trinkflasche und Pausenbrote ebenso wie Stifte und sonstige Kleinutensilien extra verstaut werden. 
  • Ihr Kind hat so außerdem schneller Zugriff zu den Dingen und kann besser Ordnung halten.
  • Wichtig ist ein stabiles Obermaterial, dass ein Knicken der Tasche verhindert. Das schont Bücher und Hefte. Bei manchen Taschen reicht bereits eine Verstärkung in der Rückwand, das sollten Sie beim Kauf einer Schultasche zum Umhängen genauer unter die Lupe nehmen.

Besonderheiten bei Umhängetaschen

  • Bedenken Sie, dass Schultaschen viel mitmachen müssen. Deshalb sollte das Material wasserfest, abwaschbar oder vielleicht sogar Schmutz abweisend sein. Coole Kids schmeißen Schultaschen nämlich gern mal lässig in die Ecke des Pausenhofs, um schnell noch Fußball zu spielen.
  • Haben Sie einen Teenager, der dunkle Farben bevorzugt, dann arbeiten Sie mit kleinen Reflektoren, die sie unauffällig auf den Seiten und dem Schultergurt annähen. Wenn diese dezent sind, wird Ihr Kind nichts dagegen haben.
  • Achten Sie bei Schultaschen zum Umhängen unbedingt auf den Tragegurt. Dieser sollte breit genug sein, um die meist schwere Tasche auch zu halten. Idealerweise verläuft er sogar einmal um die Tasche herum.
  • Bedenken Sie, dass Ihr Kind die Tasche eventuell mehrfach, bei Raumwechseln beispielsweise, mit sich herumschleppt. Sorgen Sie dafür, dass Sportzeug und vielleicht auch die Verpflegung in einer Extratasche getragen werden. Das schont die jungen Schultern.
  • Reduzieren Sie auch das Papier in den Mappen. Die Unterlagen der letzten 4 Wochen reichen aus, um mitgeschleppt zu werden. Sollte den Lehrer das stören, dann bitten Sie ihn um ein Gespräch.
  • Nehmen Sie möglichst einen Gurt mit einem verschiebbaren Schulterpolster. Dieses lässt sich auch von einem Schuster kostengünstig nachrüsten, fragen Sie einfach nach.
  • Wählen Sie nur Taschen, deren Tragegurt sich in der Länge verstellen lässt. 
  • Bitten Sie Ihr Kind, die Tasche bzw. den Gurt möglichst diagonal zu tragen, sodass das Gewicht gleichmäßig auf den Körper verteilt ist.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind die Schultasche zum Umhängen möglichst nur an Tagen benutzt, wo es nicht so schwer zu tragen hat. An den anderen Tagen könnte es einen Rucksack benutzen. So können Sie Haltungsschäden verhindern.

Die Gesundheit schützen

Bei aller Coolness, die Gesundheit sollte vorgehen. Bedenken Sie bitte folgende Punkte:

  • Die Muskeln und Knochen Ihres Kindes sind noch nicht ausgewachsen, sondern mittendrin im Wachstum. Das bedeutet, dass der Knochenapparat noch weich und formbar ist, leider auch verformbar.
  • Sie können Fehlhaltungen und Spätfolgen vermeiden, wenn Sie dafür sorgen, dass das Gewicht der Schultaschen gleichmäßig, auf beide Schultern verteilt wird.
  • Bei Schultaschen zum Umhängen kann dies gelingen, wenn die Tasche nicht schwer ist und regelmäßig diagonal getragen wird. Zudem sollte Ihr Kind die Seiten zum Tragen regelmäßig wechseln.
  • Sie als Eltern können auch dafür sorgen, dass die Tasche nur das Nötigste enthält. Damit ist nicht gemeint, dass Sie Ihr Kind kontrollieren, sondern die Schulbücher und die Ordner. Was nicht benötigt wird, bleibt zu Hause. 
  • Haben Sie eine kleine Leseratte, die unbedingt ein Buch für die Busfahrt mitschleppen will? Dann kann das auch ein Taschenbuch sein.
  • Bedenken Sie, dass Schultaschen zum Umhängen das Gewicht auf eine Seite ziehen. Der Körper arbeitet beim Tragen die ganze Zeit gegen dieses Gewicht an. Dabei verbiegt sich die Wirbelsäule. Deshalb sind Schultaschen zum Umhängen eigentlich nur für kurze Schultage mit wenig Büchern geeignet.

Viel Spaß beim Shoppen und der Suche nach Schultaschen zum Umhängen!

Teilen: