Alle Kategorien
Suche

Schraube rundgedreht - was tun?

Rundgedrehte Schrauben sind ein Ärgernis. Sie verlieren Haftung und der Arbeitsvorgang wird gebremst. Doch gibt es einige Tricks, wie Sie die abgenutzten Köpfe trotzdem noch verwenden können.

Alte oder abgenutzte Schrauben stören beim Arbeiten.
Alte oder abgenutzte Schrauben stören beim Arbeiten.

Was Sie benötigen:

  • Schraubenzieher
  • Schrauben-Grip
  • Bits
  • Zange
  • Bohrer

Rundgedrehte Köpfe trotzdem nutzen

  • Rundgedrehte Schrauben können mit verschiedenen Techniken doch noch herausgedreht und durch neue ersetzt werden. Eine interessante Hilfe ist Schrauben-Grip. Hierbei handelt es sich um eine Masse, die auf einen rundgedrehten Kopf aufgetragen wird und die Haftbarkeit erhöht. So können Sie die Schraube besser herausdrehen.
  • Geht das nicht, empfiehlt sich das Arbeiten mit einer Zange. Setzen Sie diese an den Rändern der Schraube an und drehen diese vorsichtig heraus. Achten Sie dabei darauf, dass Sie nicht den Untergrund beschädigen. Für eine höhere Hebelwirkung empfiehlt sich eine Rohrzange.

Nicht mehr nutzbare Schrauben entfernen

  • Mit den beiden oben genannten Techniken können Sie nicht jede rundgedrehte Schraube entfernen. Manche werden wegen Rost oder starker Haftung stur ihren Platz behaupten.
  • Helfen kann in diesem Fall das Arbeiten mit einem Metallbohrer. Sie setzen diesen genau in die Mitte der Schraube und beginnen zu bohren. Wählen Sie dabei eine Größe, die kleiner als das Gewinde ist. So bleibt die Fassung heil und Sie können später eine andere Schraube eindrehen. Sobald Sie die Schraube etwa zur Mitte durchgebohrt haben, sollte sich diese - durch Vibrationen und den Angriff des Bohrers - lösen.
  • Alternativ können Sie mit einem Winkelschleifer eine Furche in die Schraube arbeiten. Ein Schlitzschraubenzieher kann so haften und das Verbindungsstück herausdrehen.
  • Ist die Schraube zu fest, kann etwas eingewirktes Schmieröl helfen. Schlagen Sie dann mit einem Schraubenzieher und Hammer auf die Schraube, um Rost zu lösen. Dann sollte das Herausdrehen besser gelingen.
Teilen: