Alle Kategorien
Suche

Schneebar bauen - eine Anleitung

Wenn die weiße Pracht vom Himmel fällt, ist Bauen mit Schnee angesagt. Es muss nicht immer ein Schneemann sein. Männer schätzen eine Schneebar weit mehr, die sie mit einer Anleitung und Freunden gemeinsam an einem Nachmittag bauen können. Mit der Bar im Schnee kann die Party beginnen.

In einer Bar aus Eis oder Schnee macht das Feiern doppelt Spaß.
In einer Bar aus Eis oder Schnee macht das Feiern doppelt Spaß.

Was Sie benötigen:

  • 2 - 3 rechteckige Mörtelkübel
  • Schaufeln
  • Warme Kleidung
  • Handschuhe
  • Wasseranschluss
  • Eimer
Vermeiden Sie Kreuzfugen beim Bau der Schneebar.
Vermeiden Sie Kreuzfugen beim Bau der Schneebar. © Roswitha Gladel

Anleitung für Bauwerke mit Schnee

Der Bau einer Schneebar braucht keine lange Vorbereitung. Zumindest in der Nähe von Häusern ist meist alles vorhanden, was Sie für ihr Vorhaben benötigen. Diese Anleitung basiert auf dem Verfahren nach dem Inuit ihren Iglu bauen. Sie schneiden sich aber keine Steine aus hartem Schnee, sondern backen sich diese selber. Für eine Bar von zwei Metern Länge, 80 Zentimetern Tiefe und 1,60 Metern Höhe, brauchen Sie etwa vier Kubikmeter Schnee. Das entspricht bei einer Schneehöhe von 50 Zentimetern etwa einer Fläche von 800 Quadratmetern die Sie von Schnee befreien müssen.

  1. Zeichnen Sie mit der Schaufel eine Linie in den Schnee, um die Abmessungen der Schneebar zu markieren. Wählen Sie die Form eines "L"s oder eines "U"s. Bei der U-Form sollten drei Menschen, zwischen den beiden parallelen Linien des Buchstabens, nebeneinander stehen können, sonst wird es zu eng hinter der Bar. Wählen Sie besser eine kleine Form, Sie können später auch anbauen.
  2. Schaufeln Sie Schnee in einen der Mörtelkübel. Verwenden Sie den anderen, um den Schnee darin zu verdichten. Sollte der Schnee sehr trocken sein, gießen Sie etwas Wasser dazu. Tipp: Formen Sie einen Schneeball. Wenn dieser sich leicht formen lässt, ist der Schnee für den Bau ideal.
  3. Stürzen Sie den Schnee direkt neben den Anfang Ihrer aufgezeichneten Linie. Formen Sie einen zweiten Stein und setzen Sie ihn auf die andere Seite der Linie. Diese ist also zwischen den beiden Schneesteinen.
  4. Setzen Sie weitere Steine neben die Linie, bis diese komplett von Schneesteinen umgrenzt ist.
  5. Beginnen Sie nun mit der zweiten Reihe. Setzen Sie den ersten Stein nicht genau auf den Ersten. Er soll etwa 15 Zentimeter über den Anfang der Linie ragen. So vermeiden Sie Kreuzfugen beim Mauern. Stechen Sie das überstehende Ende mit der Schaufel ab (siehe Bild 1).
  6. Mauern Sie auf diese Art weiter. Der letzte Stein reicht nicht ganz bis zum Rand der unteren Steine. Füllen Sie die Lücke mit Schneebällen auf.
  7. Wenn Ihre Bar eine Höhe von 120 Zentimetern erreicht hat, setzen Sie nur noch eine Reihe Steine. Diese stehen auf den Steinen, die sich auf der Seite befinden, die später den Gästen vorbehalten ist.
  8. Gießen Sie langsam und vorsichtig eiskaltes Wasser auf die Schneesteine. Das Wasser gefriert zu Eis und Ihre Bar wird von einem Eispanzer überzogen. Unter diesem Panzer übersteht eine Schneebar sogar einige Stunden ohne Frost.
Vermeiden Sie Kreuzfugen beim Bau der Schneebar.
Vermeiden Sie Kreuzfugen beim Bau der Schneebar. © Roswitha Gladel

Tipp: Der Bau einer Schneebar macht riesigen Spaß, wenn Sie in einer Gruppe arbeiten. Diese Arbeit ist eine nette Alternative zu herkömmlichen Firmenweihnachtsfeiern. Laden Sie Ihre Kunden zur Eröffnung ein. Das Event wird lange im Gedächtnis bleiben.

So wird es in der Schneebar gemütlich

Ihre Bar kann im Winter zu einem attraktiven Ziel von Ski- oder Schneeschuhtouren werden. 

  • Stellen Sie Schlitten bereit und legen Sie warme Decken darauf. Hier können sich die Gäste setzen. Fackeln, die Sie einfach in den Schnee stecken, sorgen für angenehmes Licht.
  • Schmücken Sie den Tresen der Bar mit Kerzen. Verwenden Sie keine Teelichter. Diese werden warm und schmelzen sich in die Bar. Schreiben Sie mit Holzkohlestücken einen Namen auf Ihren Tresen.
  • Füllen Sie Wasser in Plastikbecher und stellen Sie einen kleineren Becher hinein. Stecken Sie am Rand zwei Stecknadeln durch die Becher, damit der kleinere Becher an seinem Platz beliebt. Nach einigen Stunden ist das Wasser gefroren. Sie haben Eisgläser, sobald Sie Nadeln und Plastikbecher entfernt haben.
  • Grillen und ein Umtrunk mit Glühwein passt ausgezeichnet zur Schneebar. Wichtig: Stellen Sie den Kocher für den Wein in einiger Entfernung zur Bar auf. Der Wind muss Ruß und Wärme des Grills von der Bar weg treiben.

Nutzen Sie die Gelegenheit und bauen Sie sich nach dieser Anleitung eine Schneebar, um Silvester und Fasching im Schnee zu feiern.

Teilen: