Alle Kategorien
Suche

Rückschlagklappe fürs Abwasser - so setzen Sie die Klappe ein

In Hochwassersituationen kommt es immer wieder vor, dass Wasser aus den öffentlichen Abwassersystemen zurück in den Keller drückt. Das ist eine sehr ärgerliche Sache, die dann meist mit hohen Kosten oder Arbeitsaufwand verbunden ist. Das muss aber nicht sein, wenn man den Abwasserkanal mit einer Rückschlagklappe versieht, die das Abwasser nur in Richtung "hinaus" passieren lässt.

Solche Rohre sind immer hochwassergefährdet.
Solche Rohre sind immer hochwassergefährdet. © Thomas_Max_Müller / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Rückschlagklappe
  • Einbauanleitung

Rückschlagklappe ist nicht gleich Rückschlagklappe

  • Bevor Sie daran gehen, Ihr Abwassersystem zu sichern, sollten Sie sich genau darüber im Klaren sein, welche Bedingungen die neue Klappe erfüllen muss. Die wichtigsten Kriterien dabei sind zum einen der Durchmesser und zum anderen die gegebene Lage im Rohr.
  • Achten Sie auch darauf, dass die Rückschlagklappe für Abwasser geeignet ist. Dieses führt immer Beimengungen von festen Körpern, Papier, ungelöste Fette und Anderem mit sich, die sich in der Rückschlagklappe nicht verfangen oder anhängen dürfen.
  • Lassen Sie sich verschiedene Angebote unterbreiten oder schauen Sie sich im Internet um, welche Systeme am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet sind. In manchen Fällen wird sich sogar der Einbau einer Pumpe empfehlen, damit das Abwassersystem wirkungsvoll geschützt ist.

Abwasser fallen lassen

  • In ebenen Leitungen muss Abwasser ein nur geringes Gefälle haben, damit schwerere Teilchen nicht sitzen bleiben. Für eine Rückschlagklappe ist aber der senkrechte Einbau zu bevorzugen. Das wird sich nicht überall problemlos verwirklichen lassen, aber sobald es ein ausreichendes Gefälle bis zum Kanal gibt, sollten Sie überlegen, ob es angebracht wäre, den Leitungsverlauf zu ändern.
  • Eine Fallstufe von etwa einem halben Meter dürfte in vielen Fällen schon ausreichen, um die Rückschlagklappe für diese Einbauweise unterzubringen. Gehen Sie dabei nach der Einbauanleitung vor und sorgen Sie dafür, dass der Leitungsquerschnitt nach der Klappe niemals kleiner ist als in der Klappe. 
  • Um die ordnungsgemäße Funktion einer Rückschlagklappe zu gewährleisten, empfiehlt es sich, von Zeit zu Zeit zu kontrollieren, ob der Schwimmer noch frei beweglich ist und sich keine Fremdkörper in den Sitz eingeklemmt haben. Das sichere Gefühl, bei Hochwasser geschützt zu sein, wird Sie besser schlafen lassen.
Teilen: