Was Sie benötigen:
  • Klärtank

Klärgrube bauen - Möglichkeiten und Bedingungen

  • Nicht alle Ferienhäuser, Gärten oder Campingplätze sind an ein ausgebautes Kanalisationsnetz angeschlossen.
  • In diesen Fällen können Sie sich behelfen, indem Sie eine Klärgrube bauen. Doch vorab sollten Sie in Erfahrung bringen, welches Volumen Ihre Anlage fassen muss.
  • Wenn Sie bei der Größenermittlung Ihrer Klärgrube Hilfe benötigen, können Sie sich dazu auch fachkundig beraten lassen.
  • Der Einbau einer Klärgrube unterliegt gesetzlichen Bestimmungen. Daher sollten Sie bereits beim Kauf prüfen, ob das entsprechende Modell den Bestimmungen entspricht. Weitere Fragen zu den gesetzlichen Regelungen und den Bedingungen in Ihrer Region, erteilt Ihnen der Abwasserzweckverband.
  • Eine moderne Klärgrube besteht in den meisten Fällen aus einem Behältnis, welches in die Erde eingesetzt wird.
  • Dazu müssen Sie vorab ein dementsprechend großes Loch ausheben.
  • Ist der Behälter eingesetzt, bedecken Sie ihn vollständig mit Erde, so dass er nicht mehr zu sehen ist.
  • Das erspart Ihnen außerdem eine mögliche Geruchsbelästigung.
  • Es gibt ausreichend gute Gründe, eine Klärgrube zu bauen. In Regionen ohne Kanalisationsanbindung können Sie dadurch Ihr Haushaltsabwasser auffangen.
  • In der Grube setzen sich dann die ungelösten Bestandteile des Abwassers ab und der andere Teil wird regelmäßig abgesaugt.
  • Es gibt verschiedene Formen von Klärgruben, Sickergruben und Kleinkläranlagen. Bevor Sie eine Klärgrube bauen, sollten Sie daher genau überlegen, welche Form für Sie geeignet ist.