Alle Kategorien
Suche

Rocky-Horror-Show - die Kleidung passend für diesen Abend wählen

Die Rocky-Horror-Show ist ein ganz besonderes Erlebnis. In den 70ern lief sie als Film im Kino und die Zuschauer verkleideten sich aufwendig und nahmen zahlreiche Requisiten mit ins Kino. Nun, fast 40 Jahre später, gibt es den Film-Klassiker als Musical. Wie Sie Ihren Musical-Besuch mit der passenden Kleidung zu einem besonderen Erlebnis machen, erfahren Sie hier.

Ausgefallene Kleidung für die Rocky-Horror-Show
Ausgefallene Kleidung für die Rocky-Horror-Show

Um so richtig einzutauchen in das Gefühl der Rocky-Horror-Show, benötigen Sie auf jeden Fall ein ausgefallenes Outfit.

Diese Kleidung macht den Abend der Rocky-Horror-Show zum besonderen Event

Es gibt natürlich viele Charaktere, die in der Rocky-Horror-Show mitspielen. Dennoch gibt es klassischerweise nur drei Kostüme: Absolut angesagt ist es, sich als Transvestit Frank N. Furter zu verkleiden. Außerdem kann man auch die prüde Janet bzw. den prüden Brad oder das Hausmädchen Magenta von Frank N. Furter darstellen. Überlegen Sie also im ersten Schritt, wie Sie sich gerne zeigen möchten.

  • Sie haben sich für Frank N. Furter entschieden? Das können Sie als Frau oder sogar als Mann machen, bestenfalls sind Sie dabei selbst auch extrovertiert, damit Sie im Musical auch mal aufstehen und mittanzen und sich nicht gehemmt fühlen durch Ihr Outfit. Schließlich soll es die Intensität des Musicals noch erhöhen. Schauen Sie doch einmal in Ihren Kleiderschrank oder in den einer Freundin, was Sie für passende Kleidung haben. Am besten geeignet sind Korsagen und knappe, schwarze Hotpants. Strapse und Strapshalter sind ein absolutes Muss für dieses Outfit. Kaufen Sie daher welche, falls Sie noch keine besitzen, oder leihen Sie diese von einer Freundin aus. Als Schuhe wählen Sie hochhackige Stiefel oder Pumps. Damit ist das Outfit schon einmal komplett. Nun schminken Sie sich noch auffällig - immer mit dem Hintergedanken, dass Sie einen Transvestiten verkörpern. Also geizen Sie nicht mit rotem Lippenstift, Rouge und Lidschatten. Wenn Sie möchten, können Sie auch noch eine schwarze Perücke aufsetzen, die aber während des Musicals eventuell etwas stören könnte und von daher nur eine Option darstellt. Ihr Frank-N.-Furter-Outfit ist umso besser, desto mehr Sie auffallen.
  • Sie sind nicht ganz so extrovertiert oder haben keine Lust auf all die Schminke? Dann verkörpern Sie doch einfach Brad und Janet, das prüde Paar, das durch einen Zufall bei Frank N. Furter landet. Benutzen Sie hierfür möglichst schlichte Kleidung. Als Janet ziehen Sie ein rosafarbenes oder ein geblümtes Kleid an, darüber eine Strickjacke und Ballerinas an die Füße. Als Accessoire können Sie noch einen Haarreif benutzen und schon ist Ihr Mädchen vom Lande perfekt. Für den richtigen Brad-Look ziehen Sie eine Stoffhose mit Bügelfalte an und darüber einen Strickpullover. Schicke Anzugsschuhe und eine dicke Hornbrille runden Ihr Outfit ab.
  • Das Hausmädchen trägt eine Kombination aus "sexy" und "Putzfrau". Sie können ein Zimmermädchen-Karnevalskostüm kaufen und darunter Strapse und Stiefel tragen oder Sie stellen sich aus Ihrer Kleidung etwas Passendes zusammen. Nehmen Sie einen schwarzen Rock, der gerne sehr kurz sein darf, als Grundlage für Ihr Magenta-Outfit. Darüber tragen Sie eine weiße Schürze und darunter natürlich die obligatorischen Strapse. Als Haarteil können Sie ein gefaltetes Papier mit Spitze benutzen, das man sonst unter eine Torte legt. Vierteln Sie es durch Falten und stecken Sie es mit Haarnadeln fest. Eine preiswerte Alternative zum fertigen Kostüm.

Weitere Besonderheiten der Rocky-Horror-Show neben der extravaganten Kleidung

Wie Sie nun bereits bemerkt haben, ist bei diesem Musical alles etwas anders. So ist es auch ganz normal, dass das Publikum aktiv an der Handlung teilnimmt.

  • Vor der Veranstaltung können Sie normalerweise einen kleinen Survival-Bag kaufen. Darin enthalten sind eine Zeitung, Toilettenpapier, Konfetti, Leuchtstäbe, Rasseln und eine Wasserpistole.
  • Diese Gimmicks kommen während des Musicals zum Einsatz. Sie werden schon merken, wann Ihre Nachbarn z. B. die Zeitung über dem Kopf ausbreiten, um sich vor dem Regen zu schützen, oder mit den Leuchtstäben den richtigen Weg leuchten. Ansonsten liegt der Tasche auch eine Anleitung bei.
  • Singen Sie mit, tanzen Sie den Time Warp und achten Sie darauf, dass nach vielen Namen ein Zusatz vom Publikum gerufen oder auch mal gebellt wird. Nach dem zweiten oder dritten Mal des Hörens können Sie dabei gewiss mitmachen. Um den Time Warp zu üben, schauen Sie sich doch die Rocky-Horror-Picture-Show mal auf DVD an.

Starten Sie also in Ihren Musicalabend mit der passenden Kleidung, dem passenden Gefühl und viel Spaß und guter Laune.

Teilen: