Alle Kategorien
Suche

Privat versichert eine Kur beantragen - so geht's

Wenn Sie privat versichert sind und auf Kur gehen möchten, sollten Sie zunächst den Vertrag mit Ihrer Krankenversicherung prüfen. Dort ist geregelt, welche Leistungen Ihre private Krankenversicherung übernimmt. Nicht immer ist eine Kur mit versichert.

Eine Kur kann gesundheiltiche Probleme lindern.
Eine Kur kann gesundheiltiche Probleme lindern.

Was Sie benötigen:

  • ärztliches Gutachten

Privat versichert - welche Leistungen Sie beanspruchen können

  • Eine private Krankenversicherung bietet verschiedene Tarife an, unter denen Sie wählen können, wenn Sie eine private Krankenversicherung abschließen.
  • Ihr Tarif legt fest, welche Leistungen Ihre private Krankenversicherung übernimmt und welche Leistungen nur bis zu einer bestimmten Höhe abgerechnet werden können.
  • Sie können den gewählten Tarif ändern, wenn Sie sich höher oder weniger versichern möchten. Manchmal ist bei einer Höherversicherung eine Gesundheitsprüfung notwendig.
  • Wenn Sie privat versichert eine Kur beantragen möchten, prüfen Sie als Erstes, ob Ihr Tarif bei der privaten Krankenversicherung eine Kur mit einschließt.
  • Wenn Sie privat versichert sind, eine Kur aber nicht mitversichert haben, müssten Sie die Kur entweder selbst finanzieren oder nachträglich Ihren Tarif ändern.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Versicherungsvertreter beraten, ob es für Sie sinnvoll ist, in einen Tarif zu wechseln, bei dem eine Kur bezahlt wird.
  • Manchmal sind Wartefristen einzuhalten, bevor Sie eine Leistung in Anspruch nehmen können.

So beantragen Sie eine Kur

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Um privat versichert eine Kur zu beantragen, brauchen Sie einen Arzt, der die Kur befürwortet.
  • Fragen Sie Ihren Versicherungsvertreter oder die Kundenbetreuung Ihrer privaten Krankenversicherung, welche Unterlagen dem Antrag auf eine Kur beizulegen sind.
  • Üblich ist ein Gutachten Ihres Arztes, aus dem hervorgeht, dass wegen Ihrer gesundheitlichen Beschwerden eine Kur für Sie medizinisch notwendig ist. Dem Gutachten sind Untersuchungsbefunde wie Röntgenaufnahmen beizulegen.
  • Die private Krankenversicherung fordert meist auch einen Kostenvoranschlag über die voraussichtliche Höhe der Kosten für die Kur an.
  • Wenn alles passt, erhalten Sie eine Zusage der Kostenübernahme von der privaten Krankenversicherung.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.