Alle ThemenSuche
powered by

PNG oder JPG - Unterschiede der Bildformate einfach erklärt

Sie arbeiten mit den Grafikformaten PNG und JPG und möchten gerne die Unterschiede kennen lernen? Diese Anleitung gibt Ihnen wertvolle Hinweise für eine erfolgreiche Arbeit mit PNG und JPG-Bildformaten.

Weiterlesen

Ein typisches Bildformat.
Ein typisches Bildformat.

Was Sie benötigen:

  • Grafikprogramm (z. B. das kostenlose GIMP)

Wissenswertes zum Grafikformat PNG

  • Die Abkürzung PNG steht für den englischen Begriff "Portable Network Graphics", das so viel bedeutet wie "portable Netzwerkgrafik".
  • Das Bildformat PNG zählt zu den Rastergrafiken. Der große Vorteil des Bildformates PNG im Gegensatz zum Grafikformat JPG ist seine verlustfreie Kompression.
  • Der Grund, weswegen das Grafikformat PNG neben JPG und GIF sowie verschiedenen Anderen 1994 entworfen wurde, liegt darin, dass der Urheber auf das Bildformat GIF Patentrechte bis zum Jahr 2006 anwendete.
  • Weitere Vorteile des Grafikformates PNG sind die Transparenz eines Bildes, die mit PNG möglich ist, als auch die unterschiedlichen Farbtiefen, die darstellbar sind.
  • JPG kann wiederum keine transparenten Grafikanteile darstellen.
  • PNG-Grafiken werden von allen bekannten Webbrowsern auf der ganzen Welt unterstützt.
  • Das Grafikformat PNG wird neben JPG auch gerne von der Open-Source-Bewegung beispielsweise in der Open Clipart Gallery verwendet. GIFs wird man dort vergeblich suchen.
  • Die PNG-Grafiken sind jedoch nicht animationsfähig wie das bekannte GIF-Bildformat. Ursprünglich sollte für Animationen ein anderes Bildformat entwickelt werden, was jedoch wieder verworfen wurde. Man wollte damit das patentierte GIF-Format völlig ersetzen.

Die Eigenschaften des JPG-Bildformates

  • Das JPG-Bildformat, auch JPEG genannt, kennt keine transparenten Alphakanäle wie das PNG. Es kann also keine transparente Grafik mit JPG dargestellt werden.
  • Die Kompression beim Speichern der Grafiken ist im Gegensatz zum Grafikformat PNG leider nicht verlustfrei. Beim Speichern muss man teilweise ziemlich deutliche Qualitätsverluste hinnehmen.
  • JPG ist ebenfalls ein Grafikformat für Rastergrafiken im Gegensatz zu den Vektorgrafiken. Rastergrafiken bestehen aus einer Vielzahl von einzelnen kleinen Pixeln. In der Vergrößerung von z. B. 800 kann man die einzelnen Pixel sehen und verändern, beispielsweise radieren, eine andere Farbe geben etc. In der Vergrößerung sieht man deutlich das Wesen einer Rastergrafik.
  • Die Abkürzung JPG bzw. JPEG steht für Joint Photographic Experts Group, den Herausgebern des Grafikformates JPG. Also einem anderen Herausgeber als dem PNG-Format.
  • Sehr vorteilhaft ist die Möglichkeit, bei dem Bildformat JPG Metadaten über die Grafik zu speichern. Metadaten sind z. B. Daten über den Zeitpunkt, den Ort, den Inhalt, das Kameramodell zu diesem Bild. In vielen guten Grafikprogrammen kann man die Metadaten auslesen und auch bearbeiten (z. B. im kostenlosen IrfanView).

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

JPX öffnen - Anleitung
Matthias Bornemann
Computer

JPX öffnen - Anleitung

JPG, JPEG, JPX. Da kann man schon mal durcheinander kommen. Auch bei JPX handelt es sich um eine Bilddatei – die sich jedoch von den meisten Programmen nicht öffnen lässt. …

DDS-Plugin bei GIMP installieren - so klappt's
Kevin Höbig
Computer

DDS-Plugin bei GIMP installieren - so klappt's

Um eine Datei im DDS-Format unter Gimp zu installieren, benötigen Sie ein Plugin. Wo Sie dieses finden und wie Sie dieses installieren können, erfahren Sie hier.

Bei GIMP Dialoge andocken - so klappt's
Kevin Höbig
Computer

Bei GIMP Dialoge andocken - so klappt's

Bei der Bildbearbeitungssoftware GIMP haben Sie viele verschiedene Dialoge zur Verfügung. Damit Sie den Überblick behalten, können Sie diese in sogenannten Docks gruppieren und …

Ähnliche Artikel

PNG in JPG umwandeln - so funktioniert es
Gerd Weichhaus
Software

PNG in JPG umwandeln - so funktioniert es

Mit zahlreichen kostenlosen Programmen lassen sich Dateien im Format PNG in JPG oder andere Bildformate umwandeln. Ein Programm, welches sehr viele verschiedene Formate …

Bearbeiten Sie Bilder mit GIMP.
Franziska Nelka
Software

Grafiken mit GIMP verzerren

Jeder, der schon einmal am Computer Bilder bearbeitet hat, weiß, wie wichtig ein gutes und einfach zu verstehendes Bildbearbeitungsprogramm ist. GIMP ist so eines. Es bietet …

Bilder in Photoshop als jpg speichern
Kevin Höbig
Computer

CS5 - wie wandle ich Bilder in JPG um?

Bei Photoshop CS5 haben Sie sowohl die Möglichkeit, ein einzelnes Bild in das Bild-Format "jpg" umzuwandeln, als auch mehrere Bilder auf einmal umwandeln zu lassen. Wie Sie …

Bilder verlustfrei als JPG-Datei speichern
Kevin Höbig
Software

Bild in GIMP als JPG speichern - Anleitung

Wenn Sie auf Ihrem Computer große Bilddateien haben, bietet es sich an, diese verlustfrei zu komprimieren. Dazu eignet sich besonders das Dateiformat „JPEG File Interchange …

Mit Windows-Tools können Sie Tiffs kommentieren.
Karl M. Lund
Software

Tiff-Datei öffnen in Windows – so gelingt es

Tiff nennt sich ein unkomprimiertes, digitales Bildformat, dass auch gerne zur Weitergabe von Bilddateien benutzt wird. Sie können diesen Dateityp sogar ausschließlich mit …

Mit wenigen Klicks können Sie ein JPG-Bild auf die gewünschte Größe komprimieren.
Peter Terse
Computer

Anleitung - JPG komprimieren

Per E-Mail lassen sich Bilder problemlos an Freunde, Bekannte und Geschäftspartner weiterleiten. Eine Schwierigkeit dabei ist allerdings oft die Dateigröße. Die können Sie im …

Schon gesehen?

Photoshop CS 6 - die ersten Schritte
Daniela Huberts
Computer

Photoshop CS 6 - die ersten Schritte

Adobe überrascht uns jetzt bereits seit vielen Jahren immer wieder mit einer neuen Version von Photoshop. Mit ihrer neuen Version Photoshop CS 6 wollen sie neue Maßstäbe in …

Anleitung - PDF umwandeln in JPG
Fabian Janisch
Computer

Anleitung - PDF umwandeln in JPG

PDF Dateien sind in der heutigen Zeit aus dem Computerleben nicht mehr wegzudenken. Sowohl in der Berufs- als auch im Alltagsleben. Universitätsskripten, Vorträge, etc. werden …

Das könnte sie auch interessieren

Musik auf iPhone laden - so geht's
Sylvia Bartl
Computer

Musik auf iPhone laden - so geht's

Ein iPhone macht erst richtig Spaß, wenn man dessen vielfältige Funktionen nutzt und alle Möglichkeiten ausschöpft. Wer ein iPhone besitzt, hat außerdem die Möglichkeit, Musik …

Die Fn-Taste am Laptop deaktivieren - so geht's
Chris Praetorius
Computer

Die Fn-Taste am Laptop deaktivieren - so geht's

Wenn Sie auf Ihrem Laptop die Taste "J" drücken, erscheint statt dessen das Zeichen "1", egal welches Programm Sie nutzen? Und wenn Sie gleichzeitig die Fn-Taste drücken, ist …

Faxen Sie von nun an kostenlos.
Linda Erbstößer
Computer

Kostenlos faxen - so geht's über Internet

Mit dem Internet ist das Faxen aus der Mode gekommen, nur selten wird diese Methode noch genutzt. Heutzutage werden Informationen und Dokumente in aller Regel gratis per Mail …

Den Computer erfolgreich warten
Martina Amann
Computer

Defragmentieren unter XP - so geht's

Ihr Computer ist so langsam geworden, dass Sie fluchen könnten? Dann sollten Sie ihn defragmentieren. Wenn Sie das Betriebssystem Windows XP haben, ist das nicht allzu schwierig.