Alle Kategorien
Suche

Pinienrindenmulch richtig verwenden

Statt normalen Rindenmulch verwenden viele Leute Pinienrindenmulch. Aber warum und für was kann, man Pinienrindenmulch einsetzen? Genau mit diesen Fragen beschäftigt sich die folgende Anleitung.

Pinienrindenmulch kann auch drinnen eingesetzt werden.
Pinienrindenmulch kann auch drinnen eingesetzt werden.

So wenden Sie Pinienrindenmulch richtig an

  • Pinienrindenmulch ist im Prinzip das Gleiche wie normaler Rindenmulch, beide bestehen aus zerkleinerter Baumrinde. Beim Pinienrindenmulch verrät der Name auch, welche Baumrinde verarbeitet wurde, nämlich Pinienrinde. Egal ob Pinien- oder normaler Rindenmulch, sie werden meistens zur Bodenabdeckung in Gärten und Beeten verwendet.
  • Beide Mulcharten eignen sich sehr gut für die Bodenabdeckung, da Sie die Erosion des Bodens verhindern und diesen länger feucht halten. Des weiteren lockt er draußen Kleinstlebewesen an, die die Fruchtbarkeit der Erde auf Dauer fördern. Ein weiterer Vorteil ist der Schutz vor Unkraut und nicht zu vergessen hat Mulch eine dekorative Wirkung. Allerdings sollten Sie Mulch nicht unbedingt für Gemüse- oder Blumenbeete verwenden.
  • Was aber unterscheidet die beiden Mulcharten? Pinienrindenmulch gibt es in verschiedenen Farbtönen und Körnungen. Wohingegen es normalen Rindenmulch meist nur in einer Körnung und einem Farbton zu kaufen gibt. Aber der größte Vorteil von Pinienrindenmulch ist sein Geruch. Normaler Rindenmulch hat einen eher unangenehmen Geruch, Pinienrindenmulch hingegen riecht nach Nadelhölzern und kann daher auch gut drinnen verwendet werden.
  • Da man ihn drinnen verwenden kann, bieten sich viel mehr Einsatzgebiete als bei normalem Rindenmulch. Man kann zum Beispiel Messestände damit dekorieren oder große Pflanzenkästen innerhalb von Gebäuden mit ihm bestücken. Ein weiteres Einsatzgebiet sind Terrarien, dadurch, dass Pinienrindenmulch unbehandelt ist, vertragen ihn Tiere (auch exotische) sehr gut. Dadurch und durch den angenehmen Geruch und die Feuchtigkeitsspeicherung ist es der ideale Bodenbelag für feuchte und halbfeuchte Terrarien.
  • Ein weiterer Vorzug von Pinienrindenmulch ist seine Haltbarkeit. Er hält 2 - 3 Jahre, wohingegen normaler Rindenmulch oft jährlich ausgewechselt werden muss. Durch die vielen Vorzüge gegenüber dem normalen Rindenmulch ist Pinienrindenmulch ein wenig teurer. Aber der Preisunterschied hält sich in Grenzen und ist durchaus gerechtfertigt. Für das Auge und die Nase kann man gerne mal etwas mehr investieren.
Teilen: