Alle Kategorien
Suche

Rindenmulch - Körnung für den Garten passend wählen

Rindenmulch schützt den Boden vor dem Austrocknen und hemmt den Wuchs von Unkräutern. Zudem bildet die langsam verrottende Unterschicht wertvollen Humus. Der heimische Mulch wird aus Fichten-, Lärchen- und Kiefernrinden in verschiedenen Körnungen gefertigt.

Wählen Sie den richtigen Rindenmulch.
Wählen Sie den richtigen Rindenmulch.

Was Sie benötigen:

  • Schippe
  • Rindenmulch

Den richtigen Rindenmulch verwenden

Rindenmulch eignet sich ideal zum Abdecken von Beeten, Wegen und Rabatten, im Garten. Er schützt den Boden vor Verunkrautung, Austrocknung, Frost und Erosion. Rindenmulch gibt es in verschiedenen Körnungen, die als fein, mittel und grob deklariert werden.

  1. Für Rosen wählen Sie einen Rindenmulch mit feiner Körnung. Schneiden Sie Ihre Rosen im Herbst zurück und bedecken Sie die Stümpfe gut mit Rindenmulch oder Mulchkompost. Im Frühjahr verteilen Sie den Mulch dann auf der Beetfläche.
  2. Als Wegbelag für Ihren Garten verwenden Sie Rindenmulch mit grober Körnung. Entfernen Sie vor dem Aufbringen des Mulchs jedoch sämtliche Unkräuter. Bei verdichteten Wegen kann es zu Staunässe kommen. In diesem Fall sollten Sie unter dem Belag eine Drainage anlegen.
  3. Zum Mulchen von Bäumen und Sträuchern decken Sie die Baumscheiben der Pflanzen mit mittelmäßiger bis grober Körnung ab.

Die richtige Körnung wählen

  • Wenn Sie Rindenmulch zur Unkrautbekämpfung einsetzen wollen, muss die Auflageschicht des Mulchs circa das 2,5 fache des mittleren Korndurchmessers (40 mm) betragen.
  • Ist die Auflageschicht geringer, so ist die erforderliche Bodenabdunklung zur Verhinderung der Unkrautbildung nicht ausreichend.
  • Lesen Sie auf der Verpackung Ihres Rindenmulchs, ob beziehungsweise welche Nährstoffe im Mulchstoff enthalten sind. In der Regel sind Pflanzennährstoffe in sehr geringer Konzentration enthalten, oftmals jedoch keine.
  • Düngen Sie Ihre Beetfläche je nach Pflanzenbedarf und bringen Sie erst dann den Rindenmulch aus.

Der richtige Rindenmulch schützt Ihre Pflanzen und den Boden, denn er erzeugt ein Wachstum förderndes Mikroklima.

Teilen: