Alle Kategorien
Suche

Pickel abdecken für Männer - so kaschiert man(n) Hautunreinheiten

Auch Männer haben Probleme mit Pickeln und unreiner Haut. Mit einigen Tricks können Sie auch als Mann Pickel einfach abdecken, ohne dass es jemand bemerken wird.

Reine Haut - auch für Männer
Reine Haut - auch für Männer

Was Sie benötigen:

  • Abdeckstift
  • Korrekturstift
  • Puder

Pickel abdecken - so geht's für Männer

Natürlich dürfen auch Männer zu Kosmetikprodukten greifen, um Pickel und Hautunreinheiten gekonnt abdecken zu können.

  1. Reinigen Sie zuerst Ihr Gesicht. Dazu reicht lauwarmes Wasser. Wenn Sie möchten, können Sie dazu natürlich auch diverse Pflegeprodukte, wie Peelings oder Waschcremes, verwenden.
  2. Trocknen Sie Ihre Gesichtshaut anschließend sorgfältig und vorsichtig.
  3. Jetzt können Sie mit dem Abdecken der Pickel beginnen. Tragen Sie dazu etwas Abdeckstift auf. Das gelingt am besten mit den Fingerspitzen. Arbeiten Sie den Abdeckstift leicht klopfend in die Haut ein. Achten Sie unbedingt darauf, dass der Abdeckstift die Farbe Ihres Teints hat. Sollte der Pickel besonders rot sein, so können Sie einen grünen Korrekturstift verwenden. Die Verwendung erfolgt wie mit einem Abdeckstift. Und keine Sorge: Die grüne Farbe neutralisiert das Rot des Pickels und ist anschließend nicht mehr sichtbar.
  4. Um fettig glänzende Haut zu mattieren, können Sie abschließend einen Puder verwenden. Achten Sie auch hierbei darauf, dass dieses Kosmetikprodukt genau Ihrem Hautfarbton entspricht.

Achten Sie beim Abdecken immer darauf, dass Sie sorgfältig arbeiten. So fällt es auch garantiert niemandem auf, dass Sie Ihre Hautunreinheiten etwas kaschiert haben. Also Männer, ran an Abdeckstift & Co!

Hautunreinheiten auf Dauer vermeiden - Hinweise

Vorbeugen ist besser als Schminken. Beachten Sie deshalb einige Hinweise, um Pickel und Hautunreinheiten auf Dauer zu reduzieren oder sogar ganz zu vermeiden.

  • Ernähren Sie sich gesund und nicht zu fettreich. Vermeiden Sie Fast Food und stark zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke. Denn falsche und ungesunde Ernährung ist ein Hauptverursacher von Hautunreinheiten.
  • Reinigen Sie Ihr Gesicht regelmäßig - ein- bis zweimal pro Tag - mit klarem Wasser. Ab und zu können Sie auch ein sanftes Peeling verwenden.
  • Vermeiden Sie aggressive Hautpflegeprodukte gegen Pickel. Diese schaden der Haut meist mehr, als dass sie ihr nützen.
  • Sollten Sie doch einmal einen Pickel bemerken, drücken Sie nicht zu fest und zu oft daran herum. Dadurch können Bakterien in die offene Wunde gelangen, die Hautunreinheiten verschlimmern und zu Narbenbildung führen.

Sollten Sie unter starken Hautunreinheiten oder sogar Akne leiden, sollten Sie auf jeden Fall einen Hautarzt aufsuchen.

Teilen: