Alle Kategorien
Suche

Physiologisch und physisch - Unterschied einfach erklärt

Fremdwörter, die ähnlich klingen, wie beispielsweise physiologisch und physisch, haben oft auch miteinander verwandte Bedeutungen.

Natürliche Vorgänge in Körpern werden physiologisch erforscht.
Natürliche Vorgänge in Körpern werden physiologisch erforscht.

Die Verwandtschaft zwischen physiologisch und physisch

  • Zwischen den beiden Begriffen physiologisch und physisch besteht, wie leicht erkennbar, eine eindeutige Wortverwandtschaft. Zugrunde liegt dieser inhaltlichen Nähe das Wortelement physio. Es ist auf zwei griechische Wörter zurückzuführen, einerseits auf phyein, dessen Bedeutung mit hervorbringen und/oder wachsen gleichzusetzen ist - und andererseits auf physis (natürliche Beschaffenheit, Natur/Wuchs).
  • Aus physio wird phys, sobald ein folgendes Wortelement mit einem Vokal beginnt, bspw. wie in physisch.
  • Als Wortelemente von (Fach-)Begriffen, die sich auf die Bereiche Natur, Leben und natürliche Beschaffenheit beziehen, findet man physio (phys) bspw. in Physiologie, physisch, Physiotherapeutin, Physiognom, physiogen, Physikum.

Physiologisch und physisch und ihre Bedeutung

  • Das Fremdwort physiologisch bedeutet die Physiologie betreffend. Die Physiologie ist die Wissenschaft von den Grundlagen des allgemeinen Lebensgeschehens und besonders von den Funktionen und Lebensvorgängen des menschlichen Körpers. Teilgebiet der Physiologie ist beispielsweise die physiologische Chemie, welche das Lebensgeschehen eines Körpers mit chemischen Methoden und Mitteln erforscht.
  • Das Fremdwort physisch meint hingegen einerseits allgemein alle Aspekte, die in der Natur begründet, also natürlich sind. Andererseits bezeichnet es körperliche Beschaffenheiten.
  • Physisch steht damit im Gegensatz zu dem Begriff psychisch, welcher die Psyche betreffende Vorgänge bezeichnet, also bewusste und unbewusste Verhaltensweisen und Erlebensvorgänge, die im alltäglichen Sprachgebrauch meist mit dem Begriff Seele gleichgesetzt werden.
Teilen: