Alle Kategorien
Suche

Nieten für Kleidung - so verschönern Sie Ihre Outfits

Schöne Klamotten müssen nicht immer teuer sein, denn Sie können ja einfach selber Hand anlegen. Nieten sind dafür das beste Beispiel. Mit ein paar Handgriffen können Sie schnell und einfach ihre Kleidung kreativ gestalten.

Mit Nieten können Sie kleine Akzente setzen.
Mit Nieten können Sie kleine Akzente setzen.

Was Sie benötigen:

  • Seitenschneider
  • Hammer
  • Lochzange
  • Nieten
  • Zange
  • Bügeleisen

Die richtigen Nieten aussuchen

Nieten können Sie an so ziemlich jede Kleidung anbringen und sind daher ein idealer Weg, Ihre Outfits individuell zu gestalten. Allerdings ist Niete nicht gleich Niete. Es gibt viele unterschiedliche Arten, die unterschiedlich eingesetzt werden können.

  • Zunächst gibt es Nieten zum Stanzen. Diese sind perfekt dazu geeignet, besonders feste Materialien zu verschönern. Für weichere Stoffe sind Bügelnieten eine gute Alternative und als guten Allrounder bieten sich Splintnieten an. Diese sind zwar am aufwendigsten anzubringen, halten aber auch perfekt auf harten und weichen Stoffen.
  • Neben der Art ist natürlich auch das Design entscheidend. Nieten gibt es in unzähligen Mustern, Farben und Materialien, was eine Entscheidung nicht ganz so einfach macht. Am besten verschaffen Sie sich in einem Fachgeschäft oder dem Internet einen Überblick und holen sich erste Anregungen. Kombinieren Sie ruhig unterschiedliche Arten und Formen, um ein interessantes Design zu erhalten.
  • Für die spätere Optik der Kleidung ist es natürlich auch wichtig, nicht einfach drauf los zu nieten. Hier können Sie sich in der Modewelt Anregungen holen. Schauen Sie sich Magazine und Fotos an, um eine grobe Vorstellung zu bekommen, wie Ihre Modestücke nach dem Nieten aussehen sollen.

So verschönern Sie Ihre Kleidung

  • Damit Sie genau wissen, wo Sie welche Niete anbringen möchten, ist ein Plan unerlässlich. Zeichnen Sie also zunächst eine grobe Anordnung der Nieten auf ein Blatt Papier. An diesem Plan können Sie sich dann beim Designen orientieren.
  • Für das Anbringen von Stanznieten benötigen Sie eine Lochzange. Diese nutzen Sie, um Löcher an die Stellen zu stanzen, an denen die Metallstifte später sein sollen. Geben Sie besonders acht auf die Lochgröße, da bei einem zu großen Loch die Niete nicht mehr hält. Ist ein Loch gestanzt, müssen Sie nur noch die Niete einsetzen und mit der Lochzange fixieren. Manche Exemplare können Sie auch direkt mit der Lochzange in die Kleidung stanzen.
  • Splintnieten hingegen können Sie oft einfach in die Kleidung hineindrücken. Dies ist möglich durch die spitzen Splinte, welche sich einfach durch den Stoff bohren. Bei härteren Materialien können Sie auch mit Messer oder Schere nachhelfen. Anschließend müssen Sie nur noch die Splinte mit der Zange und/oder dem Hammer umbiegen und schon sitzt alles fest.
  • Die leichteste Anbringungsart ist das Bügeln. Hierfür benötigen Sie nur ein Bügeleisen und spezielle Bügelnieten. Allerdings haben diese den Nachteil, nicht so strapazierfähig zu sein, wie die anderen Varianten.
Teilen: