Alle Kategorien
Suche

Nietenzange - Anleitung für Jeansnieten

Ist die Jeansjacke zu langweilig? Im Gürtel fehlt ein Loch? Oder ist der Jeansknopf abhanden gekommen? Mit einer Nietenzange und der folgenden Anleitung können Sie diese Probleme ganz einfach und preisgünstig selbst lösen.

Die Jeans mit Nieten aufpeppen
Die Jeans mit Nieten aufpeppen © Stephanie Hofschlaeger / Pixelio

Zum Anbringen der Jeansnieten benötigen Sie entweder eine Vario-Nietenzange oder eine einfache Nietenzange mit einer zusätzlichen Lochzange.

Anleitung für die Benutzung einer einfachen Nietenzange

  1. Markieren Sie zuerst die Stelle auf Ihrer Jeans, wo die Niete platziert werden soll.
  2. Nehmen Sie die Lochzange zur Hand, und drehen Sie das Stanzrad so lange, bis die gewünschte Lochgröße auf die Stanzauflage der Zange zeigt.
  3. Das Werkzeug wird nun so am Stoff angesetzt, dass der Stanzdorn über der von Ihnen markierten Stelle liegt.
  4. Drücken Sie kräftig zu,
  5. Im nächsten Schritt dieser Anleitung suchen Sie sich die passende Niete aus und schieben diese mit dem schmalen Ende zuerst von unten durch das ausgestanzte Loch.
  6. Jetzt kommt die einfache Nietenzange ins Spiel. Hierbei ist es wichtig, dass Sie diese richtig herum ansetzen: Die Nietauflage gehört nach unten - dort sitzt beim Zudrücken der breite Teil der Niete -, das Gegenstück liegt überhalb des Stoffes und zeigt auf den schmalen Teil der Niete.
  7. Durch das feste Zusammendrücken der Zange wird die Niete umbördelt, d. h. am Stoff befestigt.

Vorteile einer Vario-Nietenzange

  • Mit einer Vario-Nietenzange können - wie der Name schon sagt - verschiedene Arten von Nieten und Knöpfen "an den Stoff gebracht" werden.
  • Durch einfaches Auswechseln der Nietauflage bzw. des Gegenstückes können Sie Druckknöpfe, Ösen, Jeansknöpfe, Ziernieten etc. an geeignete Materialien anbringen.
  • Sie sparen die Lochzange, da auch dieser Wechseleinsatz zum Lieferumfang gehört.

Die Anschaffung einer Nietenzange lohnt sich für jeden, der gerne und öfter kreativ tätig ist und Jeans, Leder, Pappe oder jeden anderen geeigneten Stoff verzieren möchte. Wollen Sie allerdings nur einmalig eine Niete setzen oder einen Jeansknopf anbringen, bieten sich bei den Kurzwaren entsprechende Nietsets an. Hierbei wird die Niete mithilfe eines Kunststoffhalters und einem gezielten Hammerschlag gemäß der beiliegenden Anleitung in den Stoff getrieben.

Teilen: