Alle Kategorien
Suche

Natursteinplatten im Außenbereich verlegen - so geht's

Zur natürlich wirkenden Gestaltung Ihres Hofes oder der Terrasse gibt es Platten aus Granit, Porphyr oder Schiefer. So verlegen Sie solche Natursteinplatten im Außenbereich richtig.

So verlegen Sie Natursteinplatten im Außenbereich.
So verlegen Sie Natursteinplatten im Außenbereich.

Was Sie benötigen:

  • Natursteinplatten
  • Kies
  • Rüttler
  • Mörtel
  • Betonplatte
  • Gummihammer
  • Dichtungsschlämme
  • Fugenmasse
  • Zementschleierentferner

Vorbereitung des Bodens für Natursteinplatten

  1. Reinigen Sie jede Fläche und Kante der Steinplatten gründlich mit Wasser und Bürste für den späteren dauerhaften Verbund mit Mörtel und Fugenmasse. Geringste Verunreinigungen verhindern sonst die nötige Haftung.
  2. Natursteinplatten im Außenbereich müssen im Winter festen Bodenfrost aushalten. Graben Sie die Verlegefläche mit einem 1,5 %-Gefälle vom Gebäude weg. Mindestens 80 cm, im Gebirge bis zu 1,50 m sollten Sie dabei unter keinen Umständen unterschreiten. Füllen Sie ein Kiesbett in den Graben und verdichten Sie es sorgfältig mit einem Rüttler.
  3. Bereiten Sie den Untergrund für Ihre Natursteinplatten mit einer mindestens 5 cm dicken Mörtelschicht oder einer Betonplatte von mindestens 10 cm über dem Kiesbett vor.

Verlegung im Außenbereich

  • Auf einem Mörtelbett verlegen Sie die Steinplatten durch Auflegen und Festklopfen, am besten mit einem Gummihammer. Vermeiden oder reduzieren Sie dabei frostgefährdete Hohlräume.
  • Natursteinplatten im Außenbereich, die auf einer Betonplatte liegen sollen, bringen Sie auf einer Dichtungsschlämme auf. Diese können Sie selbst anrühren oder als Fertigprodukt aus dem Baumarkt verwenden.
  • Vermeiden Sie bei jeder Art der Verlegung Hohlräume zwischen den Natursteinplatten im Außenbereich. Fugenabstände von mehr als 4 cm bieten zu viel Angriffsfläche für Frost. Verwenden Sie zum Verfugen ebenfalls eine Eigenmischung aus Quarzsand und Trasszement oder 2-Komponenten-Epoxidharz vom Fachhandel.

Reinigen Sie alle Natursteinplatten im Außenbereich mit viel klarem, sauberem Wasser, sobald die Fläche druckfest ist. Entfernen Sie verbliebene Zementschleier von der Plattenoberfläche mit handelsüblichen Spezialreinigern (Zementschleierentferner).

Teilen: