Alle Kategorien
Suche

Muffins ohne Backpulver - Rezept

Was ist, wenn Backpulver als wichtige Backzutat fehlt und trotzdem lockere und leckere Muffins entstehen sollen? Hier ein Vorschlag.

Vegane Muffins ohne Backpulver
Vegane Muffins ohne Backpulver © Svenja_Weidmann / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Zutaten für 12 fruchtige und vegane Muffins:
  • 300 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 100 ml Öl
  • 150 ml Mineralwasser
  • 1/2 Apfel
  • 100 g Blockschokolade oder Beerenfrüchte
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Etwas Rum oder Natron
  • Papierförmchen / Silikonförmchen

Zubereitung

Zubereitungszeit: 10 Minuten plus 25 Minuten im Ofen

Muffins können ohne Backpulver gelingen und sind dabei auch für Veganer interessant. Folgen Sie einfach diesen Schritten.

1. Zutaten vermengen. Für die Muffins müssen Sie zunächst Mehl, Zucker und Vanillezucker mit einem Kochlöffel vermengen. Danach heben Sie das Öl und Mineralwasser vorsichtig unter.

Zutaten vermengen
Zutaten vermengen © Ramona Suters

2. Teig lockern. Die Kohlensäure im Mineralwasser bewirkt, dass der Teig schön locker und luftig wird. Daher sollten Sie den Teig nach dem Hinzufügen des Mineralwassers 5 Minuten ziehen lassen. 

Teig mit Mineralwasser lockern
Teig mit Mineralwasser lockern © Ramona Suters

3. Füllung vorbereiten. In dieser Zeit können Sie den halben Apfel pürieren und die Blockschokolade entweder mit einem scharfen Messer in kleine Stücke schneiden oder mit der Reibe zu Flakes verarbeiten. Nachdem der Teig 5 Minuten durchgezogen ist, können Sie nach Belieben den pürierten Apfel und die Schokolade dazugeben.

Apfel pürieren
Apfel pürieren © Ramona Suters

4. Frucht als Alternative. Für Veganer bietet sich an, statt Schokolade Früchte zu verwenden. Mein Tipp sind dabei Blaubeeren, da diese mit ihrem leicht säuerlichen Geschmack eine tolle Ergänzung zum Apfel darstellen.

Blaubeeren waschen
Blaubeeren waschen © Ramona Suters

5. Ersetzen von Backpulver. Zum Schluss ersetzen Sie das Backpulver durch etwas Natron oder einen Esslöffel Rum. Dieser bringt nicht nur etwas Aroma, sondern der Alkohol wirkt zudem als Treibmittel beim Backen im Ofen. Alternativ können beim Verfeinern des Aromas der kleinen Kuchen auch andere hochprozentige Getränke wie Cognac oder ein Fruchtschnaps helfen.

Hochprozentiges hinzufügen
Hochprozentiges hinzufügen © Ramona Suters

6. Teig backen. Geben Sie den Teig in Muffinförmchen und backen ihn bei 180 Grad Umluft etwa 25 Minuten.

Im Ofen etwa eine halbe Stunde backen
Im Ofen etwa eine halbe Stunde backen © Ramona Suters

So ersetzen Sie Backtriebmittel im Kuchen

Das Rezept der Muffins ist ein Grundrezept und kann für jeden Geschmack angepasst werden. Als Zutat für Muffins wird Backpulver häufig als Backtriebmittel verwendet. Der Rührteig geht im Ofen auf und wird dadurch sehr locker.

Doch wussten Sie, dass Backpulver nicht immer vegan ist? Die zugefügte Säure im Backpulver enthält oftmals tierische Fette. Deshalb bietet sich gerade für Veganger ein Ersatz durch einfache Haushaltsmittel an.

Alternativ kann die Kombination aus Mineralwasser und etwas Hochprozentigen genommen werden. So steht dem Backen auch nichts im Wege, sollten Sie vergessen haben, Backpulver zu besorgen. Wer nicht auf Eier verzichten möchte, kann auch diese anstatt des Mineralwassers schaumig schlagen und Natron statt des Alkohols verwenden. 

Teilen: