Alle Kategorien
Suche

Mücken in Schweden - so entgehen Sie der Plage

Mücken scheinen der Hauptgrund zu sein, weshalb viele Menschen nicht in das schöne Land reisen wollen. Dabei können Sie den Tierchen auch in Schweden recht gut entgehen.

Auch in Schweden gibt es Plätze ohne Mücken.
Auch in Schweden gibt es Plätze ohne Mücken. © Katharina_Wieland_Müller / Pixelio

Mücken in Schweden geografisch ausweichen

  • Wenn Sie in oder nach der Dämmerung ohne Mückenschutz im Freien sein wollen, werden Sie nicht nur in Schweden Problem mit den Blutsaugern bekommen. Ferienhäuser in der Nähe eines Sees werden immer auch von Mücken umgeben sein. In Süd- und in Nordschweden ist das Problem aber nicht größer als an einem einheimischen See.
  • Gute Chancen in Schweden, keiner Mücke zu begegnen haben Sie direkt an der Ostsee, denn der Wind vertreibt die Mücken. Auch auf den Inseln haben Sie meist keine Probleme mit den Tierchen.
  • In Nordschweden dagegen werden Sie den typischen Moskitos begegnen, die auch durch Kleidung stechen können. In diesem Gebiet kann von einer Mückenplage gesprochen werden, die deutlich schlimmer ist, als die Mücken, die Sie in Deutschland antreffen können.

Aber wie erwähnt, eine mückenfreie Natur gibt es nicht. Wo Süßwasser ist, werden Sie auch Mücken begegnen, überall auf der Welt. Wenn Sie sich aber lediglich nach Süd- oder Mittelschweden begeben, wird sich das Problem in Grenzen halten.

Zeiten, in denen Sie wenig stechenden Insekten begegnen

  • Ab September nimmt die Mückenplage auch in Nord-Schweden deutlich ab, Herbst, Winter und das zeitige Frühjahr sind also geeignete Zeiten, um auch den nördlichen Teil Schwedens zu bereisen. Aber Sie werden dort um diese Jahreszeit wenig Helligkeit finden, Sie sind recht nahe am Polarkreis.
  • Achten Sie auf das Wetter in Nord-Schweden im Winter und im Frühjahr, Sie können auch im Sommer unter Umständen Glück haben und Nordschweden ohne große Mückenplage erleben. Wählen Sie einen Sommer in einem Jahr, vor dem es einen kalten Winter und ein warmes Frühjahr, mit einigen Frosteinbrüchen gab. Das dezimiert die Anzahl der Mücken erheblich. Wenn es dann auch noch einen warmen und trockenen Sommer in Nord-Schweden gibt, dann können Sie es wagen, auch im Sommer in das Gebiet zu reisen.

Aber wie erwähnt, weite Teile von Schweden werden nicht mehr und nicht weniger von Mücken belagert als Deutschland.

Teilen: