Alle Kategorien
Suche

Monopoly - Harry-Potter Edition selber machen

Sie wollen Ihre Freundin oder Ihren Freund dieses Jahr mit einem ganz persönlichen Geschenk überraschen. Ein selbst gebasteltes Monopoly soll es sein. Da der oder die zu Beschenkende großer Harry-Potter-Fan ist, wollen Sie eine spezielle Harry-Edition entwerfen. Wie aber lässt sich das hinkriegen?

Im Harry-Potter-Monopoly darf Qidditch nicht fehlen.
Im Harry-Potter-Monopoly darf Qidditch nicht fehlen. © Claudia_Rothe / Pixelio

So machen Sie ein Monopoly selbst

  • Um ein eigenes Monopoly zu basteln, laden Sie sich aus dem Internet erst einmal eine Photoshop-Vorlage  des Spiels herunter. Diese lässt sich in Photoshop schließlich individualisieren. Sie können eigene Bilder hineinladen und die Namen aller Felder abändern.
  • Sie sollten anschließend eine Unterlage entwerfen, auf die Ihr persönliches Design aufgeklebt werden kann. Verwenden Sie hierzu entweder dünnes Holz, welches Sie mit einer Sticksäge in die Maße 26,4 x 4,2 x 51,3 schneiden, oder nutzen Sie einen dicken Pappkarton und schneiden diesen in den entsprechenden Maßen aus.
  • Wenn Sie Ihr Spielfeld aufgeklebt haben, so sollten Sie es mit einer dünnen Hochglanzfolie überziehen, damit es auch nach einem Jahr noch schön aussieht und nicht abblättert. Entsprechende Klebefolien finden Sie in jedem Baumarkt.

Gedanken zu einer Harry-Potter-Edition 

  • Zunächst sollten Sie sich vielleicht daran machen, entsprechende Ereigniskarten zu entwerfen. Es bietet sich an, hier statt den Monopoly-Ereignissen Fragen zu den Harry-Potter-Büchern zu stellen, die es zu beantworten gilt, um vorzurücken oder Geld zu gewinnen. Bei Nichtbeantworten muss wiederum eine Geldstrafe bezahlt werden.
  • Ist Ihnen das zu wenig Monopoly, so bauen Sie in die typischen Monoply-Ereignisse einfach die Ereignisse aus den Büchern mit ein. Ein typisches Monopoly Ereignis sind beispielsweise kleine Geldgeschenke. Sie können auf entsprechende Karten nun zum Beispiel schreiben, der Spieler habe die Besenspiele gewonnen und erhalte deswegen Geld.
  • Natürlich müssen Sie für eine waschechte Monopoly-Edition auch die Monopoly-Felder in Harry-Potter-Art gestalten. Es bietet sich beispielsweise an, das Gefängnisfeld als Askaban zu designen und das Los-Feld könnte Gleis 6 3/4 sein. Um auch den Raum der Wünsche einzubauen, bietet sich schließlich das Frei-Parken-Feld an. Qidditch könnte nun auch ein Pausefeld sein, da der Spieler dort erst einmal trainieren muss.
  • Die 22 Straßen, die es zu kaufen gilt, sollten hier am einfachsten an die Harry-Potter-Bücher anzupassen sein. Winkelgasse, Ligusterweg und Nocturngasse dürfen nicht fehlen, aber selbstverständlich sollten auch Gringotts und der Fuchsbau enthalten sein. Das Zauberministerium ist wohl am besten als teuerste Investition zu verwenden.
  • Es stellt sich Ihnen schließlich wohl auch die Frage, welche Figuren Sie verwenden sollen. Sie können hier genauso die Harry-Potter-Charaktere wählen wie harrypotterbezogene Accessoires - wie beispielsweise einen Blitz, eine Brille und eine Eule. 
  • Schließlich sollte in Ihrer Harry-Potter-Edition wohl auch mit entsprechender Währung gespielt werden. Verwenden Sie hier am besten Knuts, Sickel und Galleonen.
  • Es ist wohl am einfachsten, als Häuser bereits bestehende Monopoly-Häuschen zu verwenden. Die Spielfiguren lassen sich am besten über das Internet erwerben. So können Sie hier beispielsweise Miniaturen der Harry-Potter-Charaktere erwerben.
Teilen: