Alle Kategorien
Suche

Mobile Klimageräte - die Wartung gelingt so

Im Sommer gibt es regelmäßig Perioden mit großer Hitze. Bei Außentemperaturen von 30 Grad und mehr werden in Innenräumen leicht 35 Grad und mehr erreicht. Mobile Klimageräte versprechen die Lösung, da sie sich dort einsetzen lassen, wo die größte Hitze herrscht. Der Aufwand für die Wartung ist nicht besonders hoch. Doch Stromkosten verursachen alle Klimageräte.

Mobile Klimageräte gibt es auch in zweiteiliger Ausführung.
Mobile Klimageräte gibt es auch in zweiteiliger Ausführung.

Wenn man sich für ein mobiles Klimagerät entscheidet, sollte dies vor allem hinsichtlich der Kühlleistungen den Anforderungen entsprechen. Doch ebenso wichtig sind Fragen nach Wartung und versteckten Kosten.  

Mobile Klimageräte verursachen Folgekosten  

  • Ob man das richtige mobile Kühlgerät gekauft hat, merken viele erst, nachdem es einige Zeit in Gebrauch war. Wichtig bei einer Kaufentscheidung sind die Fragen Raumgröße, Aufstellplatz des Gerätes, Stromverbrauch und Wartungsaufwand. 
  • Bei preisgünstigen mobilen Klimageräten muss man oft das Kondenswasser entfernen. Mit dem Kühlmittelwechsel sollte man bei neueren Geräten nichts zu tun haben, da das für einen langjährigen Einsatz konzipiert ist. 

Regelmäßige Wartung für Betrieb erforderlich

  • Zur Wartung einteiliger mobiler Klimageräte gehört das Reinigen des Luftfilters. Der Luftfilter muss regelmäßig von Staub befreit werden, da das erst einen einwandfreien Betrieb des Klimagerätes gewährleistet.
  • Meist muss man dafür eine entsprechende Lüfterabdeckung (oft Geräterückseite) entfernen, um den Luftfilter herausnehmen zu können. Der Luftfilter kann in warmem Wasser mit einem sanften Reinigungsmittel gewaschen werden. Ist der Luftfilter getrocknet, kann er wieder eingebaut werden.
  • Wenn das Gerät benutzt wird (betrieben im Kühlmodus), sammelt sich Kondenswasser im Wasserauffangbehälter. Wenn der Behälter voll ist, schaltet sich das Gerät je nach Bauausführung automatisch ab. Meist ertönt auch ein lautes Summen. Im Display kann man einen Fehlercode sehen. Den Wasserbehälter beziehungsweise die Wasserschale entnimmt man wie vom Hersteller in der Bedienungsanleitung angegeben.

Das Wechseln von Kühlflüssigkeit sollte man einem Fachmann überlassen. In mobilen Klimageräten befinden sich ähnlich wie in Kühlschränken geringe Mengen an Kühlmittel. Diese sollten allerdings einen mehrjährigen Gebrauch gewährleisten. Lässt die Kühlleistung spürbar nach, kann das am verbrauchten Kühlmittel liegen. Befolgen sollte man in diesem Fall die Anweisungen des jeweiligen Herstellers zur Wartung.

Teilen: