Alle Kategorien
Suche

Mini Bolonka Zwetna - Wissenswertes zur Rasse

Der Bolonka Zwetna ist ein aus Russland stammender Kleinhund, dessen Name auf deutsch „Farbiges Schoßhündchen“ bedeutet. Diese Hunde sind sehr klein und eignen sich aufgrund ihres Wesens hervorragend für Anfänger in der Hundehaltung. Wer dieses Exemplar als Mini bekommt, erhält einen sehr lebhaften Welpen.

Einen Hund als Gefährten halten
Einen Hund als Gefährten halten

Bolonka Zwetna - russische Schoßhündchen zum Kuscheln

Dieser Mini ist ein Hund zum Verlieben - der Mini Bolonka ist mit seiner winzigen Größe sehr gut für die Haltung in einer Stadtwohnung geeignet.

  • Der russische Schoßhund galt bereits vor mehr als 100 Jahren als beliebtes Haustier. Heute ist er eher selten. Aufgrund seines drolligen Aussehens und des lebhaften Wesens finden sich heute immer mehr Liebhaber dieser Rasse.
  • Die kleine Rasse erreicht gerade mal eine Körpergröße von 25 cm bis 28 cm. Damit ist sie hervorragend für die Haltung in Stadtwohnungen geeignet.
  • Aufgrund ihrer vielen Fellfarben werden diese Hunde auch als „bunte“ Hunde bezeichnet.
  • Da sie sehr anpassungsfähig sind und leicht eine enge Bindung zum Hundehalter aufbauen, eignen sie sich auch für Anfänger.
  • Vor allem für Kinder sind sie geeignete Spielgefährten. Mit ihrer natürlichen Neugier und dem verspielten Wesen hört der Spielspaß für die Kleinen nie auf.
  • Auch das Problem der Hundehaare existiert bei der Rasse nicht. Diese kleinen Hunde verlieren kein Fell.

Einen Mini halten und pflegen

  • Ein Bolonka Zwetna braucht nicht übermäßig viel Pflege. Obwohl der Hund nicht haart, sollten Sie das Fell alle ein bis zwei Tage gründlich durchbürsten. So entfernen Sie Schmutz und das Fell bleibt glänzend.
  • Auch Hunde brauchen Zahnpflege. Mit etwas Hundezahnpasta können Sie die Zähne und das Zahnfleisch problemlos pflegen.
  • Um ein übermäßig langes und ungepflegtes Fell zu vermeiden, ist es notwendig, den Mini Bolonka Zwetna alle sechs Monate zum Hundefriseur zu bringen.
  • Das regelmäßige Krallenschneiden und die Kontrolle der Ohren gehören ebenfalls zur Pflege des Hundes.
  • Wenn Sie Ihrem haarigen Freund auch noch regelmäßig Auslauf gewähren und Streicheleinheiten geben, haben Sie bis zu 15 Jahre lang Freude an ihm.
Teilen: