Alle ThemenSuche
powered by

Mietnebenkosten und Gebäudeversicherung: Wissenswertes zu umlagefähigen Kosten

Wohnen zur Miete ist mittlerweile zu einem teuren Vergnügen geworden. Viele Mieter kennen lediglich die Höhe ihrer Kaltmiete und Abschlagszahlung genau. Was die Warmmiete ihrer Wohnung genau ausmacht, überrascht nicht wenige zum Ende des Jahres, wenn die Jahresendabrechnung ausweist, dass trotz Abschlagszahlung hohe Nachforderungen ins Haus stehen. Welche Mietnebenkosten, beispielsweise Gebäudeversicherung, vom Vermieter abgerechnet werden dürfen, ist Mietern und Vermietern nicht immer ganz klar.

Weiterlesen

Kosten für Gebäudeversicherung werden auf Mieter umgelegt.
Kosten für Gebäudeversicherung werden auf Mieter umgelegt.

Mietverträge können unterschiedlich vereinbart werden. Möglich ist beispielsweise der Einschluss aller Mietnebenkosten in eine Monatswarmmiete. In den meisten Fällen findet sich in Mietverträgen eine gesonderte Abrechnung der Nebenkosten. 

Mietnebenkosten - nicht alle Kosten dürfen Vermieter umlegen

Experten schätzen, dass jeder zweite Vermieter die Abrechnung von Mietnebenkosten unrichtig vornimmt. So verwundert es nicht, dass Mietnebenkosten häufig zum Streitpunkt werden. 

  • Mieter zahlen in Deutschland statistisch im Durchschnitt monatlich etwas über 2,10 Euro für Betriebskosten. Werden alle denkbaren Posten aufgerechnet, beträgt die sogenannte zweite Miete unter Umständen jeden Monat sogar bis zu drei Euro pro Quadratmeter.
  • Den größten Posten bei Mietnebenkosten machen mit rund der Hälfte die Heizkosten aus. Vermieter können außerdem unter anderem neben den Aufwendungen für Grundsteuer, Wasser (Kalt-, Warm-, Abwasser), Straßenreinigung und Müllabfuhr eine Reihe von Versicherungskosten auf den Mieter umlegen.
  • Zu den umlagefähigen Mietnebenkosten gehört in jedem Fall die Gebäudeversicherung. Rein private Versicherungen, wie zum Beispiel Unfallversicherung oder Privathaftpflichtversicherung, sind vom Vermieter allein zu tragen und haben, egal ob wissentlich oder unwissentlich versteckt, in einer Betriebskostenabrechnung nichts zu suchen. 

Kosten der Gebäudeversicherung müssen auf Quadratmeter aufgeschlüsselt werden 

  • Die Gebäudeversicherung gehört laut Gesetzgeber (geregelt in der Verordnung zu wohnwirtschaftlichen Berechnungen) zu jenen Mietnebenkosten, die Vermieter in voller Höhe auf einen Mieter umlegen dürfen. Bei einem Einfamilienhaus stellt die Umlage auf den Mieter meist kein Problem dar. Anders sieht das bei Mehrfamilienhäusern aus.
  • Hier müssen wichtige Punkte beachtet werden. Die Kosten der Gebäudeversicherung müssen auf die jeweiligen Quadratmeter umgelegt und den betreffenden Mietern zugeordnet werden. Eine bloße pro Kopf-Umlage ist nicht zulässig.
  • Vermieter müssen ihren Mietern Einsicht in Versicherungsunterlagen und den gesamten Abrechnungsunterlagen gestatten. Für eine Prüfung der Verträge und Abrechnungen dürfen Mieter auch Dritte beauftragen.
  • Solange der Vermieter den Rahmen der Wirtschaftlichkeit bei der Gebäudeversicherung nicht sprengt und allgemein ortsübliche Versicherungskosten entstehen, muss der Mieter den Gebäudeversicherer sowie die Kosten akzeptieren. Die billigste Gebäudeversicherung muss der Vermieter nicht nehmen.

Im Normalfall werden die Kosten der Gebäudeversicherung zu den Betriebskosten gerechnet. Auch wenn sie oft als Nebenkosten bezeichnet werden, sind lediglich Betriebskosten klar definiert, was aus juristischer Sicht durchaus einen Unterschied macht. 

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Wie ermittle ich die richtige Schuhgröße?
Fanni Schmidt

Wie ermittle ich die richtige Schuhgröße?

Das Ermitteln der richtigen Schuhgröße vor dem Schuhkauf ist von großer Bedeutung – nur so lässt sich vermeiden, dass die Schuhe am Ende drücken, Blasen verursachen und nicht …

Aufprallenergie berechnen - so geht's
Samuel Klemke

Aufprallenergie berechnen - so geht's

Wenn Sie die Aufprallenergie berechnen müssen, weil dies z. B. Ihre Aufgabe in der Schule ist, oder Sie sogar ein praktisches Beispiel haben, können Sie dies mit der richtigen …

Winkelgeschwindigkeit - die Formel einfach erklärt
Arnold Schwarz

Winkelgeschwindigkeit - die Formel einfach erklärt

Sie wollen die Winkelgeschwindigkeit berechnen, können die dazugehörige Formel aber nicht nachvollziehen? Hier erfahren Sie, wie die Formel aufgebaut ist, was sie aussagt und …

Grenzwert berechnen - so klappt´s
Ariane Windsperger

Grenzwert berechnen - so klappt's

In der Mathematik, im Speziellen in der Geometrie der Schule beschäftigt man sich mit Funktionen und deren Graphen. Hierbei ist es durchaus interessant, wie sich eine Funktion …

Ähnliche Artikel

Welche Witwenrente steht Ihnen zu?
Gastautor

Berechnung der Witwenrente -so geht's

In Deutschland steht jedem die sogenannte Witwen- oder Witwerrente zu, wenn der Ehegatte verstorben ist. Die Berechnung der Witwenrente wird häufig aber als sehr kompliziert …

Die Berechnung des DAX erfolgt auf Basis der Aktienkurse
Oliver Schoch

DAX-Berechnung - Hinweise

Der Deutsche Aktienindex, vielleicht auch Ihnen besser unter dem Kurznamen DAX bekannt, ist ein wichtiges Kursbarometer. In dem Zusammenhang ist es sicherlich auch für Sie als …

Tragen Sie im Kalender ein, wann die Periode kommt!
Anne Huppertz

Beginn der Periode berechnen - so geht's

Manchmal kommt die Periode besonders ungelegen, etwa in der Zeit des lang ersehnten Urlaubs oder an einem eigentlich tollen Abend mit den besten Freundinnen. Um eine ungelegene …

Winkelgeschwindigkeit - die Formel einfach erklärt
Arnold Schwarz

Winkelgeschwindigkeit - die Formel einfach erklärt

Sie wollen die Winkelgeschwindigkeit berechnen, können die dazugehörige Formel aber nicht nachvollziehen? Hier erfahren Sie, wie die Formel aufgebaut ist, was sie aussagt und …

Zur Stromkostenberechnung wird der Stromverbrauch in kWh gemessen
Karin Rose

Kosten pro kwh Strom - Hintergrundwissen

Die Kosten für eine kWh verbrauchtem Strom setzen sich aus einigen Bestandteilen zusammen. Einige Bestandteile Ihrer Stromkosten finden Sie im Kleingedruckten Ihrer …

Schon gesehen?

Winkelgeschwindigkeit - die Formel einfach erklärt
Arnold Schwarz

Winkelgeschwindigkeit - die Formel einfach erklärt

Sie wollen die Winkelgeschwindigkeit berechnen, können die dazugehörige Formel aber nicht nachvollziehen? Hier erfahren Sie, wie die Formel aufgebaut ist, was sie aussagt und …

Grenzwert berechnen - so klappt´s
Ariane Windsperger

Grenzwert berechnen - so klappt's

In der Mathematik, im Speziellen in der Geometrie der Schule beschäftigt man sich mit Funktionen und deren Graphen. Hierbei ist es durchaus interessant, wie sich eine Funktion …

Mehr Themen

Überlegen Sie sich gut, ob Sie dem ADAC kündigen wollen.
Julian Grzegorczyk

ADAC Kündigung - so funktioniert's

Sie benötigen den ADAC nicht mehr, weil Sie Ihr Auto verkauft haben? Die Kündigung für den ADAC ist schnell geschrieben, aber Sie müssen ein paar Dinge beachten.