Alle Kategorien
Suche

Meerglas zu Schmuck verarbeiten - Anleitung

Wenn Sie an der Küste sind, macht es nicht nur Spaß Muscheln zu sammeln, auch Meerglas ist ein interessantes Sammelobjekt aus dem Sie schönen Schmuck herstellen können.

Machen Sie Schmuck aus Meerglas.
Machen Sie Schmuck aus Meerglas.

Was Sie benötigen:

  • Minibohrmaschine
  • Silberdraht
  • Glasfarben
  • Glaskleber
  • Holzstäbchen

Wissenswertes über Meerglas

Sicher haben Sie sich schon oft gefragt, was die milchig trüben weißen oder bunten harten Stücke am Strand sind. Es ist das sogenannte Meerglas, das auch als Schmuck getragen werden kann.

  • Meerglas ist normales Glas von Flaschen oder anderen Behältnissen, das manchmal über Jahrzehnte vom Meer mit Salzwasser und Sand bearbeitet worden ist. Das führt dazu, dass die Kanten abgerundet wurden und die Oberfläche satiniert worden ist.
  • Obwohl Meerglas kaum was anderes ist, als das Altglas aus dem Flaschencontainer wird es immer seltener, denn weltweit werden immer mehr Getränke in Dosen oder Plastik verkauft.

Wenn Sie schöne Stücke davon zu Schmuck umarbeiten wollen - kein Problem. Sie können es wie jedes andere Gals bearbeiten, nur schneiden sollten Sie es nicht, denn an den Schnittstellen ist es wieder nur ganz normales Glas.

Anhänger aus Meerglas fertigen

Sie können es mit einer kleinen Handbohrmaschine und einem Kugelkopffräser, der aus Hartmetall ist, anbohren. Nehmen Sie dazu eine Graviermaschine oder eine Minibohrmaschine.

  1. Setzen Sie den laufenden Bohrer ohne großen Druck schräg auf und richten Sie ihn zur Senkrechten auf, um eine kleine Mulde zu bekommen, in die Sie dann senkrecht hineinbohren. Sie brauchen nur sehr wenig Druck.
  2. Bohren Sie immer nur 1 bis 2 Sekunden und ziehen Sie den Bohrer dann zurück. So verhindern Sie,  dass dieser verglüht oder im Meerglas abbricht.
  3. Erweitern Sie das Loch, indem Sie mit dem Fräser darin herumfahren. Danach glätten Sie auch die Kanten des Bohrloches.
  4. Bemalen Sie den Anhänger nach Ihren Vorstellungen. Sehr schöne Stücke sollten aber unbemalt bleiben. Sie können auch ein Muster oder Ihre Initialen in das Meerglas gravieren.
  5. Biegen Sie einen Ring aus Silberdraht um ein Holzstäbchen und setzen diesen als Aufhänger ein.

Meerglasschmuck ohne Bohren herstellen

Wenn Sie sich an das Bohren von Meerglas nicht heranwagen wollen, versuchen Sie eine der folgenden Methoden.

  • Wickeln Sie das Meerglas in etwas Seidenpapier. Dann biegen Sie etwa 1 cm vom Rand eines Silberdrahts eine Öse. Winden Sie den Draht an der Öse, beginnend um das Papierpäckchen, sodass es nicht mehr herausfallen kann. Der Anfang des Drahtes muss mit eingewickelt werden. Zum Schluss wickeln Sie den Draht um den Hals der Öse und schieben ihn unter die Drähte, die das Papier umschlingen. Weichen Sie den Anhänger in Wasser ein und entfernen Sie das Papier. Das Meerglas ist nun im Silberkäfig gefangen und mit einer Öse zum Anhängen versehen.
  • Kleben Sie einen maritimen Anhänger mit Glaskleber auf das Meerglas, zum Beispiel einen Anker. Biegen Sie diesen so, dass der Aufhänger knapp über dem Glas ist. Wenn Sie mögen, wickeln Sie noch etwas sehr feinen Silberdraht darum.
  • Kleben Sie flaches Meerglas auf eine Broschennadel und wickeln etwas dünnen Silberdraht um die Trägerplatte der Nadel und das Glas.

Aus Meerglas können Sie wirklich sehr einfach Schmuck machen und liegen damit voll im Trend.

Teilen: