Alle Kategorien
Suche

Matratzen: Kaltschaum oder Federkern? - Entscheidungshilfe für Allergiker

Wenn Sie sich als Allergiker neue Matratzen kaufen möchte, sollten Sie einiges dabei beachten. Aber welche Matratze ist denn nun für Allergiker geeignet, Kaltschaum oder besser Federkern? Hier finden Sie einige Informationen, die Ihnen als Entscheidungshilfe dienen könnten.

Die Matratze ist wichtig für Allergiker.
Die Matratze ist wichtig für Allergiker.

Was Sie benötigen:

  • Gute Beratung
  • Informationen
  • Preisvergleich
  • Allergologe

 Entweder oder? - Die Wahl der Matratzen ist für Allergiker wichtig

  • Wenn Sie Allergiker sind, sollten Sie beim Kauf von neuen Matratzen besonders sorgfältig vorgehen. Besonders wichtig ist die Entscheidung zwischen Federkern- oder Kaltschaum-Matratzen, wenn Sie gegen Milben und Hausstaub allergisch sind.
  • Allergiker sollten für ein möglichst trockenes Schlafklima durch die Matratzen sorgen. Denn Sie schwitzen im Schlaf und die Feuchtigkeit gelangt über Ihre Bettlaken in die Matratze. Milben mögen ein feucht-warmes Klima. Außerdem kann Ihre Matratze, bei unzureichender Lüftung, auch anfangen, zu schimmeln. Schimmelbildung kann weitere Allergien auslösen.
  • Auch der Matratzenbezug ist wichtig, wenn Sie Allergiker sind. Der Bezug sollte auf jeden Fall abnehmbar und auf mindestens sechzig Grad waschbar sein.
  • Ihre Matratzen sollten Sie nach ca. zehn Jahren in dauerhaftem Gebrauch austauschen. Dann ist das Material Ihrer Matratzen so weit abgenutzt, dass auch die Stützkraft der Matratzen nachlässt.

Merkmale einer Federkernmatratze

  • Matratzen mit Federkern bestehen, wie der Name schon sagt, aus einem Kern aus miteinander verbundenen Federn, die eine gute Belüftung Ihrer Matratzen zulassen und eine hohe Stützkraft haben. Sie gleichen sich aber Ihrem Körper nur schlecht an, was zu muskulären Verspannungen führen kann.
  • Es gibt Sie, je nach Ihrem Körpergewicht, in verschiedenen Härtegraden und Sie können sich so die passenden Matratzen aussuchen.
  • Auch im Preis bieten Federkernmatratzen Sparpotenzial. Denn die Matratzen sind schon preisgünstig zu bekommen.
  • Da die Federn in der Federkernmatratze miteinander verbunden sind, leiden ganze Teile der Matratze bei einem Bruch einer Feder. Dadurch kommt es zu der unangenehmen Kuhlenbildung.
  • Für Federkernmatratzen gibt es nur selten abziehbare und waschbare Bezüge. Außerdem wird in den Federkernmatratzen meist Wolle verarbeit, was für Allergiker ein Problem sein kann.

Merkmale von Kaltschaummatratzen 

  • Matratzen aus Kaltschaum sind relativ weich, passen sich Ihrem Körper aber besser an als Federkernmatratzen und stützen Ihren Körper dabei gut. Auch hier haben Sie eine Auswahl an verschiedenen Matratzen - je nach Ihrem Körpergewicht.
  • Die Poren von Kaltschaummatratzen bieten eine gute Belüftung Ihrer Matratzen. Außerdem sind die Matratzen leichter vom Eigengewicht, sodass das Bettenbeziehen oft leichter fällt.
  • Kaltschaummatratzen haben meist abnehmbare Bezüge, die sich problemlos waschen lassen.
  • Kaltschaummatratzen sind nicht so widerstandsfähig gegen Hitze und Kälte wie Federkernmatratzen. Bei hohen Temperaturen verlieren sie ihre Stützkraft schnell und bei Kälte sind sie oft unangenehm hart.
  • Kaltschaummatratzen sind oft teurer als Federkernmatratzen. Aber auch hier lohnt sich der Preisvergleich.
  • Kaltschaummatratzen sind für Allergiker oft besser verträglich, da keine Materialien wie zum Beispiel Wolle verarbeitet werden.

Wenn Sie sich als Allergiker neue Matratzen kaufen möchten, sollten Sie sich gut beraten lassen und verschiedene Angebote einholen. Sie können auch Ihren Allergologen um Informationen bitten.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.