Alle Kategorien
Suche

Loom-Armband selber knüpfen

Loom-Armband selber knüpfen3:19
Video von Lars Schmidt3:19

Armbänder aus Gummiringen sind derzeit der Trend. Und nicht nur die Kids sind dem Knüpfen mit den Gummibändern verfallen. Es gibt unzählige Varianten, diese lustig bunten Armbänder zu knüpfen. Im Handel erhalten Sie alle nötigen Materialien.

Was Sie benötigen:

  • 25 Loom-Ring
  • Verschlussclip in C-oder S-Form
  • Loom- Haken oder Häkelnadel
  • Loom
  • Holzwäscheklammer

Ein Armband mit dem Loom knüpfen 

  1. An Ihrem Loom befinden sich 3 Reihen mit Zapfen. Die mittlere Zapfenreihe stellen Sie so ein, dass der 1. Zapfen vor den beiden äußeren Zapfen steht. Desweiteren ist es wichtig, dass die Öffnungen der Zapfen von Ihnen weg zeigen.
  2. Nun beginnen Sie mit Ihrem Armband. Legen Sie den ersten Gummiring um den vorstehenden mittleren Zapfen und den ersten äußeren Zapfen auf der rechten Seite.
  3. Darüber legen Sie das  nächste Gummi diagonal darüber vom ersten äußeren Zapfen zum zweiten mittleren Zapfen.
  4. So fahren Sie fort, bis Sie alle 25 Gummiringe immer diagonal zwischen der mittleren und der rechten äußeren Reihe gelegt haben. Achten Sie darauf, dass immer das zuletzt  gelegte Gummiband das obere ist.
  5. Drehen Sie den Loom um, jetzt zeigen die offenen Zapfen zu Ihnen. Zudem ist nun die mittlere  Zapfenreihe um einen Zapfen nach hinten versetzt.
  6. Um Ihr Armband fertig zu knüpfen, benötigen Sie jetzt den Haken. Der Loomhaken sieht einer Häkelnadel sehr ähnlich, deshalb können Sie auch eine solche für dieses Armband verwenden, wenn Sie keinen speziellen Haken besitzen. Den Haken schieben Sie von oben in den ersten Zapfen der mittleren Reihe hinein, holen Sich das untere Gummiband nach oben und legen es um den zweiten Zapfen der linken Reihe. Damit haben Sie das erste Gummi mit einer Schlaufe umschlungen.
  7. Nun wiederholen Sie diesen Arbeitsschritt. Immer aus dem unteren Gummiring bilden Sie die Schlaufe um den diagonal nächstfolgenden Zapfen bis zum Ende.
  8. Den Verschlussclip befestigen Sie am ersten Gummiring, dann können Sie vorsichtig das Armband vom Loom abheben. Verbinden Sie die Enden mit dem Clip und fertig ist Ihr Armband. 

Ein Armband ohne Loom knüpfen 

  1. Auch eine einfache Wäscheklammer eignet sich als Hilfsmittel für ein Armband aus Gummiringen. Legen Sie den ersten Ring als 8 über die Griffe der Klammer, das Kreuz der 8 zwischen den beiden Klammergriffen.
  2. Nun folgen zwei weitere Gummis, die Sie übereinander auf  die Griffe schieben, aber nicht mehr als 8 sondern nur außen um die Griffe.
  3. Schieben Sie den untersten Ring über die oberen Ringe zwischen die Klammergriffe.
  4.  Nun legen Sie den nächsten Gummiring auf die Klammergriffe und heben wieder den untersten Ring über die beiden oberen Ringe. So wiederholen Sie das, bis Ihr Loomarmband die gewünschte Länge hat.
  5. Den  Verschlussclip fädeln Sie an den Anfang und das Ende des Armbandes, so schließt es sich. 

Mit nur wenig Übung können Sie bald kompliziertere Muster und Armbänder knüpfen.  

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos