Alle ThemenSuche
powered by

Leberfleck aufgekratzt - was tun?

Fast jeder Mensch hat mindestens eine Handvoll Leberflecke. Einige davon können leider die Finger nicht davon lassen und kratzen sie auch schon mal auf. Ein aufgekratzter Leberfleck ist allerdings nicht so gut. Sie können aber etwas dagegen tun.

Weiterlesen

Leberflecke sind erst einmal harmlos.
Leberflecke sind erst einmal harmlos.

Was Sie benötigen:

  • Hautarzt

Der Leberfleck ist meist harmlos

  • Ein Leberfleck ist in der Regel harmlos und nichts anderes, als eine Anhäufung von Farbpigmenten. Meist hat es genetische Ursachen, warum sich Leberflecke bilden.
  • Ein Leberfleck wird auch als Muttermal bezeichnet. Diese Muttermale oder Leberflecke müssen nicht immer dunkel sein. Sie können auch durchaus hell sein oder sogar schwarz.
  • Die Größe und die Form können auch variieren und die obere Schicht ist meist rau. Auch Sommersprossen gehören zu der Kategorie Muttermale oder Leberflecke.
  • Befinden sich die Muttermale an Stellen, wo Reibungen entstehen, wie beispielsweise an den Füßen, kann sich die Stelle auch entzünden. In diesem Fall ist es meist besser, sie entfernen zu lassen.
  • Interessant ist, dass der Alchemist und Arzt Paracelsus Zusammenhänge zwischen der Leber und Veränderungen der Haut erkannt hat. Und das schon im 16. Jahrhundert.
  • Macula hepatica heißt der Leberfleck im Fachjargon. Er bezeichnet einen leberfarbenähnlichen, bräunlichen Fleck. 
  • Richtig ist, dass es tatsächlich einen Zusammenhang mit der Leber gibt. Diese Male nennt man dann aber Altersflecke. Sie entstehen dadurch, dass die Leber aus Altersgründen geschwächt ist.

So gehen Sie mit einem aufgekratztem Leberfleck um

  • Sie sehen gefährlich aus: aufgekratzte Leberflecke. Ein blutender Leberfleck kann zudem auch ein Hinweis auf ein bösartiges Muttermal sein.
  • Sie brauchen aber erst einmal keine Angst zu haben, sollten aber dennoch zum Hautarzt. In vielen Fällen wird aber ein aufgekratzter Leberfleck als harmlos betrachtet.
  • Wenn Sie nicht gerade selbst ein Experte sind, sehen die meisten Leberflecke für einen selbst verändert aus. Der Arzt kann recht schnell feststellen, wann es sich um einen bösartigen oder gutartigen Leberfleck handelt.
  • Im Zweifelsfall wird er den Fleck herausschneiden und ihn in ein histologisches Labor schicken. Dort kann ebenfalls relativ schnell herausgefunden werden, ob es gut war, den Leberfleck herauszuschneiden.
  • Doktern Sie nicht selbst herum. Sie sollten auch deshalb schon zum Arzt, damit sich die aufgekratzte Stelle nicht entzündet.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Milien selber entfernen - das müssen Sie beachten
Miriam Zander
Gesundheit

Milien selber entfernen - das müssen Sie beachten

Milien oder Grießkörner sind in der Regel nicht schlimm. Treten sie nur vereinzelt auf, können Sie diese auch selber entfernen. Hygiene ist dabei aber oberstes Gebot.

Melaninbildung anregen - so gelingt's
Susanna Baumer
Gesundheit

Melaninbildung anregen - so gelingt's

Das Melanin im Körper wird von den sogenannten Melanozyten gebildet. Dies ist wichtig, um den Menschen vor zu starker Sonneneinstrahlung zu schützen. So ist das Braunsein nicht …

Fußsohle juckt - das könnte helfen
Nadine Reinhold
Gesundheit

Fußsohle juckt - das könnte helfen

Wenn die Fußsohle juckt, ist das ziemlich lästig und unschön. Dieser Artikel gibt Ihnen einige Ratschläge, wie Sie die Beschwerden lindern können.

Druckertinte von der Haut entfernen - so geht's
Anna Schmidt
Gesundheit

Druckertinte von der Haut entfernen - so geht's

Dumm, wenn die Druckertinte beim Wechseln oder Nachfüllen der Patrone auch auf die Haut gespritzt ist - so wollen Sie sicher keinem unter die Augen treten. Um die Tinte wieder …

Ähnliche Artikel

Ein Dampfbad öffnet die Poren.
Linda Benninghoff
Gesundheit

Grieskorn auf Haut - So kann die Entfernung klappen

Sicherlich haben Sie es schon an anderen Menschen oder auch an sich selbst gesehen: kleine weiße Punkte, die sich oft auf der Haut am Augenlid befinden. Hierbei handelt es sich …

Leberflecken sollten vom Hautarzt untersucht werden.
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Leberfleck entfernen: Der Laser macht es möglich

Ein Leberfleck kann praktisch überall am Körper entstehen. Wenn Ihr Leberfleck Sie sehr stört, gibt es die Möglichkeit ihn mit dem Laser entfernen zu lassen. Hier finden Sie …

Die Ringelblume lindert Entzündungen.
Linda Benninghoff
Gesundheit

Aufgekratzte Pickel - was tun?

Viele Jugendliche, die unter Akne leiden, können häufig die Finger nicht aus dem Gesicht lassen. Die Folge sind dann aufgekratzte Pickel. Je häufiger sie aufgekratzt werden, …

Die Warze ist ein ansteckendes Virus.
Margarete Link
Gesundheit

Warze aufgekratzt - was tun?

Warzen beruhen auf einer Virusinfektion. Deshalb ist es auch möglich, dass sich Warzen ausbreiten, wenn das Virus verbreitet wird. Wer sich seine Warze aufgekratzt hat, sollte …

Totes-Meer-Salz hilft Ihrer Haut.
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Beauty

Totes-Meer-Salz für Haut - Überblick

Wenn Sie unter trockener Haut, Schuppenflechte oder Akne leiden, kann die Natur Ihrer Haut helfen. Totes-Meer-Salz wird schon seit Jahrhunderten wegen seiner positiven Wirkung …

Ein Muttermal kann entfernt werden.
Ina Seyfried
Gesundheit

Muttermal entfernen lassen - darauf sollten Sie achten

Es gibt sowohl medizinische, als auch kosmetische Gründe, warum man sich ein Muttermal entfernen lassen möchte. Lassen Sie dies immer von einem Hautarzt durchführen und machen …

Schon gesehen?

So bleibt die Bräune nach dem Urlaub lange erhalten
Christine Hügel
Reise

So bleibt die Bräune nach dem Urlaub lange erhalten

Das Ziel eines jeden Strandurlaubs ist es, schön braun zurück zu kehren, denn nirgends erhält die Haut einen solch schönen goldenen Farbton wie am Meer. Wie alle wissen, hält …

Pilz auf der Kopfhaut behandeln - so geht's
Iris Gödecker
Gesundheit

Pilz auf der Kopfhaut behandeln - so geht's

Ganz besonders unangenehm ist Pilz auf der Kopfhaut. Vor allen Dingen juckt es fürchterlich. Sie können den Pilz aber gut behandeln und mit etwas Glück ist er bald verschwunden.

Pickel auf dem Kopf - so werden Sie sie los
Iris Gödecker
Gesundheit

Pickel auf dem Kopf - so werden Sie sie los

Nicht nur am Rücken oder im Gesicht können Pickel entstehen, auch auf dem Kopf können Sie Pickel bekommen. Hier finden Sie einige Anregungen wie Sie Ihre Kopfhaut pflegen …

Das könnte sie auch interessieren

Zwiebelsaft: Ein gut wirksames Hausmittel gegen Husten.
Monika Stella
Gesundheit

Zwiebelsaft gegen Husten - so kochen Sie ihn

Lästig und unangenehm ist Husten allemal, besonders aber dann, wenn der Hausarzt gerade in Urlaub ist und keine Apotheke geöffnet hat. Aber zum Glück braucht man zur Behandlung …

Bei Oberarmschmerzen hilft oft Wärme.
Margarete Link
Gesundheit

Schmerzen im Oberarm - was tun?

Schmerzen im Oberarm können sich soweit hinziehen, dass Sie Ihren Arm gar nicht mehr anheben können. Dahinter können sich die verschiedensten Ursachen verstecken. Gegen akute …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt
Gesundheit

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

Blumen können Allergien auslösen.
Alexandra Muders
Freizeit

Katze niest ständig - was tun?

Jeder muss mal niesen, so auch eine Katze. Manche Katzen niesen zehn- bis zwanzigmal hintereinander, ohne dass sie krank sind oder gar einen Schnupfen haben. Solange Ihre Katze …