Alle Kategorien
Suche

Lastschrift zurückbuchen bei der Sparkasse - so geht es online

Entweder Sie haben einen Fehler gemacht und einer nicht vertrauenswürdigen Person eine Lastschriftermächtigung erteilt oder ein geschlossener Vertrag ist obsolet geworden. Es gibt mehrere Gründe dafür, eine Lastschrift zurückbuchen zu wollen. Wie dies mit dem Onlinebanking der Sparkasse geht, erfahren Sie hier:

Eine Einzugsermächtigung heißt nicht gleich Kontrollverlust über das Geld.
Eine Einzugsermächtigung heißt nicht gleich Kontrollverlust über das Geld.

Was Sie benötigen:

  • Ein freigeschalteten Online-Account bei der Sparkasse

Verwenden Sie das Lastschriftverfahren sinnvoll

  • Das Lastschriftverfahren ist in erster Linie eines: bequem. Gerade dann, wenn Sie auf Online-Shoppingtour gehen, können Sie sich auf diese Weise lästige Überweisungen sparen und dem Händler mit wenigen Mausklicks eine Erlaubnis zur Abbuchung erteilen.
  • Ihnen muss jedoch klar sein, dass Sie mit einer Lastschrifterlaubnis einer anderen Person gestatten, Geld von Ihrem Konto abzubuchen. Das sollten Sie also nur dann tun, wenn Sie sich sicher sind, dass die Person in jedem Fall auch nur so viel abbuchen wird, wie Sie Ihr erlaubt haben. Kontrollieren Sie den Vorgang in jedem Fall und veranlassen Sie gegebenenfalls, dass das Geld zurückgebucht wird.

So können Sie Ihr Geld bei der Sparkasse zurückbuchen

Beim Online-Banking der Sparkasse ist das Zurückbuchen einer Lastschrift zum Glück so einfach wie die Bezahlungsmethode selbst. So geht's:

  1. Öffnen Sie die Homepage Ihrer Stadt- oder Kreissparkasse.
  2. Geben Sie in die dafür vorgesehene Maske Ihre Daten fürs Online-Banking ein, um sich einzuloggen.
  3. Nun müssen Sie bei Ihren Kontoinformationen auf die Kategorie "Zahlungsaufträge" klicken. Hier können Sie nicht nur Überweisungen von Ihrem Sparkassenkonto aus tätigen, sondern auch Aufträge rückgängig machen.
  4. Klicken Sie den Menüunterpunkt "Lastschriftrückgabe" an. Nun öffnet sich eine Liste, die die von Ihnen autorisierten Lastschriftverfahren der letzten sechs Wochen aufführt. Dies ist auch die Zeitspanne, die Sie für das Zurückbuchen einer Lastschrift haben.
  5. Klicken Sie nun auf den Pfeil, der sich neben dem Betrag befindet, den Sie zurückbuchen wollen. Nun haben Sie die Möglichkeit, auf den Befehl "Widersprechen" zu klicken, der sich neben dem Pfeil öffnet.
  6. Jetzt können Sie die Angaben der Transaktion noch einmal überprüfen. Bestätigen Sie diese, müssen Sie die geforderte TAN eingeben und Ihren Wunsch zur Zurückbuchung bestätigen.
  7. Das Geld wird nun auf Ihr Konto zurückgebucht.
Teilen: