Was Sie benötigen:
  • Verbindungskabel

Fernseher und Laptop per Kabel verbinden

  1. Zuerst benötigen Sie ein passendes Verbindungskabel für Ihren Laptop und Ihren Fernseher. In den meisten Fällen sind Laptops noch immer mit dem klassischen VGA-Anschluss ausgestattet, in diesem Fall können Sie mit einem passenden Kabel ebenfalls auf VGA oder auf Komponentenvideo adaptieren. Hat Ihr Laptop bereits einen HDMI-Anschluss, können Sie ihn auch problemlos per HDMI an einen modernen Flachbildfernseher anschließen. Auch lässt sich HDMI auf DVI adaptieren, womit Sie an die meisten modernen Bildschirme anschließen können.
  2. Verbinden Sie beide Geräte mit dem entsprechenden Kabel und schalten Sie sie ein. Am Fernseher müssen Sie unter Umständen noch den richtigen Eingang wählen, falls dieser nicht automatisch umgeschaltet wird.
  3. Nach dem Verbinden von Laptop und Fernseher ist eventuell direkt ein entsprechendes Bild sichtbar. Andernfalls müssen Sie von Ihrem Laptop aus noch nach einem angeschlossenen Gerät suchen. Auf einem Mac geschieht dies ganz einfach über die Monitoreinstellungen in den Systemeinstellungen. Dort finden Sie die Option "Monitore erkennen". Unter Windows ist diese Funktion ganz ähnlich positioniert. Mit einem Rechtsklick auf den Desktop öffnen Sie das Kontextmenü, wo Sie "Auflösung" auswählen. Dort finden Sie ebenfalls die Möglichkeit, weitere angeschlossene Monitore zu erkennen.
  4. Nachdem Ihr Laptop ein korrektes Bild an den Fernseher schickt, haben Sie jetzt noch die Möglichkeit (im selben Menü wie bei Punkt 3), zu entscheiden, wie der Fernseher als externer Monitor angesprochen werden soll. Sie können den Inhalt des Laptop-Displays auf Ihren Fernseher spiegeln lassen (Standardeinstellung) oder aber den Laptop-Monitor erweitern, sodass Sie mit der Maus aus dem einen Bildschirm hinaus und auf den anderen Bildschirm fahren können.