Eine Arbeitskollegin verabschieden

Wenn eine Kollegin das Team verlässt, hinterlässt sie meist auch eine Lücke der Vertrautheit.

  • Mit einer kleinen Feier zum Weggang geben Sie Ihrer Arbeitskollegin ein gutes Gefühl und zeigen Ihren Dank und Ihre Anerkennung für die geleistete Arbeit.
  • Wenn die Feier nur im kleinen Rahmen stattfinden soll, sollten die unmittelbaren Kolleginnen und Kollegen teilnehmen.
  • Es ist Geschmacksache, ob Sie zur Feier auch die Vorgesetzten einladen oder ob diese nur kurz die Kollegin persönlich verabschieden. Das kommt auf das Verhältnis zu den Vorgesetzten an und wie eng die Zusammenarbeit war.
  • Hierbei sollten Sie auch auf die Wünsche der Arbeitskollegin, die das Team verlässt, eingehen.

Ideen für eine Feier in kleinem Rahmen

  • Wenn Sie eine kleine Feier planen, um eine Kollegin zu verabschieden, dann überraschen Sie sie doch damit.
  • Rufen Sie ein Meeting ein und überraschen Sie sie mit der Feier.
  • Zur Begrüßung sollte Ihr Chef auf jeden Fall eine kleine Rede halten oder eine Präsentation mit Fotos gezeigt werden.
  • Dabei sollte die Tätigkeit der Arbeitskollegin im Vordergrund stehen und noch mal Revue passiert werden. Dazu passen Zitate und kleine Anekdoten.
  • Auch ein kleines Geschenk ist eine schöne Idee. Das kann durchaus auch ein schöner Gutschein sein. Dafür können Sie für andere Kollegen zuvor einen kleinen Sammelstrumpf einrichten.
  • Zu jeder gelungenen Feier gehört auch ein kleiner Snack. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Entweder bringt jeder etwas mit oder Sie bestellen ein Catering oder besorgen einfach belegte Brötchen.
  • Wenn Sie trotz des kleinen Rahmens doch auswärts feiern wollen, bietet sich ein gemeinsames Kochen unter professioneller Leitung in einem Kochstudio an.
  • Auch ein Essen in einem Dunkelrestaurant ist ein besonderes Erlebnis.