Alle Kategorien
Suche

Kleiderschrank selber bauen - so geht's

Wenn Möbelstücke genau zum Grundriss der Wohnung oder des Hauses passen sollen, dann bietet sich der Eigenbau an. Dabei können auch individuelle Vorstellungen kreativ verwirklicht werden. Wie Sie einen Kleiderschrank selber bauen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Kleiderschrank mit Stange selber bauen
Kleiderschrank mit Stange selber bauen

Was Sie benötigen:

  • Holzplatten
  • sechs Scharniere
  • Holzdübel
  • Holzleim
  • Bohrer
  • Türknauf
  • Stange

Kleiderschrank sorgfältig planen

  • Bevor Sie den Kleiderschrank selber bauen, sollten Sie das Projekt genau planen.
  • Überlegen Sie sich genau, wie der Kleiderschrank fertig aussehen soll, ehe Sie beginnen ihn selber zu bauen.
  • Auch das Material, was für den Bau des Kleiderschranks benötigt wird, sollte Ihnen bekannt sein.
  • Am besten, Sie fertigen sich eine Skizze an, bevor Sie den Schrank selber bauen.
  • Die Skizze sollte zudem alle Maße enthalten.
  • Beim verwendeten Holz haben Sie die Qual der Wahl:
  • Mitteldichte Faserplatte kann nach Wunsch lackiert werden.
  • Wenn Sie einen Kleiderschrank selber bauen, dann eignet sich beschichtete Spanplatte besonders. Die rohen Kanten können problemlos mit Holzoptik beklebt werden.
  • Kiefer und Fichtenholz verleiht dem Kleiderschrank Naturoptik.

Selber bauen aus Holzplatten

  1. Im Baumarkt können Sie sich die Holzplatten für den Kleiderschrank genau nach Maß zurechtschneiden lassen. Das erleichtert das selber Bauen. Sie benötigen zunächst fünf Platten. Zwei für die Seitenwände und drei zum waagerechten Einsatz. Davon dient eine zum oberen Abschluss und eine zur unteren Begrenzung. Die dritte wird als Einlegeboden verwendet.
  2. Natürlich sollte ein Schrank auch über Türen verfügen. Zwei Holzplatten für die Türen haben die gleiche Stärke wie die anderen Teile des Kleiderschrankes.
  3. Nun werden in die Stirnseiten der waagerechten Platten und in die Seitenplatten vom Kleiderschrank Löcher gebohrt, um die Platten mit Holzdübeln zu verbinden. Dies kann durch Kleben oder Schrauben erfolgen.
  4. Das Bodenbrett wird etwas höher angebracht, damit der selber gebaute Kleiderschrank auf den Seitenbrettern steht. Eine dünne Holzblende sorgt hier für einen günstigen unteren Abschluss.
  5. Damit sich die Türen vom Kleiderschrank öffnen und schließen lassen, werden Scharniere benötigt. Hier empfehlen sich drei Scharniere pro Tür. Ein Teil des Scharniers wird mit dem Seitenbrett verschraubt. Der andere kommt in die Tür. Vorher muss mit einem Spezialbohrer ein Sackloch in die Türplatte gebracht werden. Nun sind die Türen beweglich.
  6. Um die Kleidungsstücke sauber aufhängen zu können, braucht der Kleiderschrank eine Stange. Diese ist meist aus Metall und aus dem Baumarkt zu beziehen, inklusive ihrer Befestigungselemente.
  7. Zum Öffnen der Türen des Kleiderschrankes genügt ein einfacher Knauf, der ebenfalls im Baumarkt erhältlich ist.
Teilen: