Alle Kategorien
Suche

Kasperletheater selber bauen - Anleitung

„Habt Ihr Euch auch brav die Ohren gewaschen?“ – das fragt jeder Kasperle sein junges Publikum und dieses johlt begeistert „jaaaa“. Um solche Momente auch daheim erleben zu können, brauchen Sie nur ein eigenes kleines Kasperletheater zu bauen. Die Kinder werden es lieben.

Ihr selbstgebautes Kasperletheater können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten.
Ihr selbstgebautes Kasperletheater können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten.

Was Sie benötigen:

  • 1x Holzplatte (120cm x 80cm /bzw. 150cm)
  • 2x Holzplatte (59cm x 80cm /bzw. 150 cm)
  • 1x Holzbrett (10cm x 80cm)
  • Stichsäge
  • Nähzeug oder Kleber
  • Schleifpapier
  • 4 /bzw. 6 Scharniere (ca. 50mm x 75mm)
  • Schrauben
  • Akkuschrauber
  • Vorhangstange (ca. 100cm)
  • 2x rot-weiß karierter Stoff (ca. 70cm x 70cm)
  • ggf. farbiger Holzlack

Überlegen Sie sich, ob Sie ein Kasperletheater für den Tisch bauen möchten oder ein größeres bevorzugen, welches Sie auf dem Boden aufstellen können. Diese Bauanleitung bezieht sich auf beide Varianten, wobei an den entsprechenden Stellen die Maße für das größere Kasperletheater in Klammern angegeben sind.

Kasperletheater für Ihre Kinder zimmern

1. Die große Holzplatte (z.B. Sperrholz) ist die Front Ihres Kasperletheaters. Es soll 120cm breit und 80 (150cm) hoch sein. Sägen Sie im Abstand 10cm (bzw. 15cm) von oben und jeweils 20cm von den Seiten mit der Stichsäge einen Ausschnitt mit der Breite 80cm und der Höhe 55cm heraus. Dieses Fenster ist Ihre Bühne.

2. Die beiden kleineren Holzplatten sind die Seitenwände und gleichzeitig Stützen Ihres Kasperletheaters. Diese werden mit jeweils 2 (3) Scharnieren links und rechts an der Frontplatte befestigt. Positionieren Sie die Scharniere dabei so, dass sich die Seitenwände nach hinten mit der Frontplatte zusammenklappen lassen.

3. Wenn Sie nun beide Seitenwände im 90° Winkel zur Frontplatte aufklappen, kann Ihr Kasperletheater frei stehen und ist auch von den Seiten nicht einsehbar. Zusammengeklappt braucht es wenig Platz und kann gut verstaut werden.

4. Schleifen Sie alle Holzkanten mit Schleifpapier ab, sodass sich niemand daran verletzen kann. Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Theater natürlich noch farbig gestalten oder das Holz mit Klarlack einlassen, damit es länger hält.

5. Für den Vorhang schlagen Sie jeweils eine Seite des karierten Stoffs um und nähen oder kleben Sie das Ende fest. So entsteht eine Schlaufe, durch welche Sie die Vorhangstange ziehen. Natürlich können Sie auch Vorhang-Clips oder –Ösen benutzen, so rafft sich der Stoff später leichter.

6. Befestigen Sie etwa 5cm oberhalb des Fensters die Vorhangstange mit den daran befestigten Stoffstücken. Da die Stange links und rechts ein wenig über das gesägte Fenster hinausreicht, stört der Vorhang nicht das Spiel, wenn er zu den Seiten gezogen ist.

7. Damit Kasperle und Seppel auch die Möglichkeit haben, irgendwelche Requisiten auf der Bühne abzulegen, bekommt Ihr Theater jetzt noch eine Art Fensterbrett. Dafür befestigen Sie das lange Holzbrett waagrecht auf der unteren Kante des ausgesägten Fensters. Sie können es entweder festschrauben, kleben oder mit Dübeln ein einfaches Stecksystem bauen (so stört es später nicht beim Zusammenklappen).

8. Wenn Sie möchten, können Sie zusätzlich die äußeren Kanten des Fensterbretts und die oberen Außenkanten der Seitenwände abrunden. Außerdem lassen sich natürlich alle Maße nach Belieben verändern. (Das große Theater lässt sich übrigens auch in ein Marionettentheater umfunktionieren. Nehmen Sie einfach Fensterbrett und Vorhang ab und stellen Sie das Theater auf den Kopf. Schon ist das Fenster unten und lässt sich wunderbar bespielen.)

9. Bei der Gestaltung von Bühne, Vorhang und Accessoires können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und Ihre Ideen umsetzen. Der Großteil Ihrer Fantasie wird aber für’s Spielen gebraucht und die Kinder werden begeistert sein, denn: „tri tra trullala, der Kasperle ist wieder da!“

Teilen:

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos