Alle Kategorien
Suche

Kalk-Rollputz auftragen - so geht's

Ein sehr moderner Wandbelag, der immer öfter Verwendung findet, ist ein Kalk-Rollputz. Er gibt den Wänden je nach Körnung eine sehr schöne Struktur und Optik. Gerade in Fluren macht dieser Putz durch seine Helligkeit die Räumlichkeiten für das Auge größer.

Kalk-Rollputz schnell und unkompliziert auftragen
Kalk-Rollputz schnell und unkompliziert auftragen

Was Sie benötigen:

  • Kalk-Rollputz
  • Kalkfarbe
  • Rollputz-Spezialrolle
  • Abstreichgitter
  • Farbroller

Kalk-Rollputz hat einige Vorteile, so erspart er Ihnen schon aufwendige Vorarbeiten. Er ist atmungsaktiv und verhindert daher Schimmelbildung. Er ist bereits verarbeitungsfertig und kann mit Abtönfarbe in Pulverform, die vorher angerührt werden muss, versehen werden. Die Verarbeitung ist denkbar einfach und macht sogar richtig Spaß.

Kalk-Rollputz ist einfach aufzutragen

Die Vorbereitung für den Kalk-Rollputz ist denkbar einfach. Hier benötigen Sie im Vorfeld lediglich einen Farbauftrag mit Kalkfarbe. Dies wird empfohlen, obwohl es nicht zwingend vorgeschrieben ist.

  • Natürlich kommt es vor, dass die zu bearbeitenden Wände mit einer sehr dunklen Farbe gestrichen sind. Um hier der Gefahr entgegenzutreten, dass diese eventuell etwas durchscheinen könnte, wird ein vorheriger Farbauftrag mit eben dieser Kalkfarbe empfohlen.
  • Bevor Sie streichen, kleben Sie natürlich sämtliche Ränder mit Malerkrepp ab, um sich nachträgliches aufwendiges Putzen zu ersparen. Nachdem Sie dann die Kalkfarbe gestrichen haben, kann es auch schon an das Verputzen gehen.
  • Sie benötigen keinerlei Vorbereitung, sondern können den Kalk-Rollputz sofort mittels einer speziellen Rollputzrolle auf die Wand auftragen.

Kalk-Rollputz verarbeiten - die richtigen Rollwalzen

  • Die speziellen Roller zum Auftragen des Rollputzes sollten Sie je nach Bedarf verwenden. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen. Sie haben solch eine Struktur, dass Sie, nachdem der Kalk-Rollputz aufgetragen ist, keinerlei Ansätze erkennen können. Den Kalk-Rollputz gibt es in drei Körnungen: fein, mittelgrob und grob.
  • Sie benötigen, nachdem Sie den Putz an die Wand gerollt haben, keine weiteren Werkzeuge zur Weiterverarbeitung. Der Putz ist in seiner vorgesehenen Struktur jetzt fertig.
Teilen: