Alle Kategorien
Suche

IPhone 3GS ausschalten

Das iPhone 3GS lässt sich in der Regel, wie von Apple-Smartphones gewohnt, durch ein längeres Drücken auf den Power-Button und dem Abfahren den Touchscreens ausschalten. Geht dieser normale Weg jedoch nicht mehr, müssen andere Lösungen gesucht werden.

Das iPhone einfach mal ausschalten
Das iPhone einfach mal ausschalten

Das iPhone 3GS deaktivieren

  1. Geht der Power-Button nicht, so können Sie per AssistiveTouch die gewünschte Funktion erreichen. Gehen Sie dafür in die Einstellungen, dort in "Allgemein" und schließlich auf "Bedienungshilfen".
  2. Entdecken sollten Sie dort "AssistiveTouch", das Sie aktivieren. Wählen Sie den dann erschienenen Button aus und in diesem die Option "Gerät".
  3. In dem dann zu sehenden Fenster halten Sie den Eintrag "Bildschirm sperren" gedrückt, bis das gewünschte "Ausschalten" eingeblendet wird. Die geforderte Bewegung fahren Sie dann einfach ab und sehen zu, wie sich das Gerät ausschaltet.

Ist neben dem Power-Button auch das Display nicht ansprechbar, hilft ein weiterer Trick. Halten Sie neben dem Power-Button zusätzlich den Home-Button gedrückt und warten Sie, bis ein Neustart eingeleitet wird.

Wenn das Ausschalten nicht funktioniert

  • Lässt sich das iPhone 3GS mit den oben beschriebenen Schritten nicht ausschalten, so haben Sie zwei Möglichkeiten. Option 1 wäre, dass Sie das Gerät einfach laufen lassen, bis der Akku leer ist. Ist das Smartphone dann ausgeschaltet, kann es per Stromverbindung und dem Power-Button gestartet werden.
  • Option 2 führt Sie zum Computer, wo Sie per USB-Kabel eine Verbindung zwischen beiden Geräten herstellen und versuchen, per iTunes eine Synchronisation durchzuführen. Vielleicht wird dieser Vorgang die Einstellungen im Gerät wieder richtig ordnen und damit das herkömmliche Ein- und Ausschalten erlauben.
  • Sollten Sie besonders häufig unter solchen Problemen leiden, kann es sich lohnen, das iPhone 3GS mal an einer Werkstatt vorzuzeigen. Dort wird man erklären können, durch welche App oder welche fehlende Hardwareleistung der Ausfall verursacht wird und wie er sich beheben lässt. Allein die Beratung ist meist kostenlos, für das nähere Ansehen könnten Gebühren berechnet werden.
Teilen: