Alle Kategorien
Suche

Insektenbiss erkennen - so geht's

In der warmen Jahreszeit unternehmen Sie gerne Ausflüge, gehen baden oder wandern? Dabei kann man - auch ohne, dass man es gleich bemerkt - von einem Insekt gestochen werden. Woran kann man einen Insektenbiss erkennen?

Woran erkennen Sie, dass Sie von einem Insekt gebissen wurden?
Woran erkennen Sie, dass Sie von einem Insekt gebissen wurden?

An welchen Anzeichen Sie einen Insektenbiss erkennen

  • Häufig spüren Sie einen Juckreiz an einer bestimmten Hautstelle.
  • Wenn Sie dann näher hinsehen, können Sie den Insektenbiss erkennen - durch eine Hautrötung und meist auch eine kleine Schwellung an dieser Stelle. In der Mitte sehen Sie meist einen kleinen roten Punkt; das ist die eigentliche Bissstelle.
  • Wenn Sie mit dem Finger leicht auf die Stelle drücken, spüren Sie einen leichten Schmerz.
  • Nun wissen Sie zunächst nicht, welches Insekt Sie da gebissen hat. Es kann eine Mücke, Bremse, Schnake, Wanze oder ein anderes, blutsaugendes Insekt gewesen sein.
  • Wenn Sie eine braune Kugel im Zentrum des Insektenbisses erkennen, handelt es sich dabei um den Körper der Zecke, der noch in der Bissstelle steckt.
  • Einen Bienenstich erkennen Sie daran, dass in der Wunde der Giftstachel der Beine steckt.

Wie Sie bei einem Insektenbiss vorgehen können

  • Falls in der Bissstelle eine Zecke steckt, sollten Sie diese entfernen, bzw. gleich zum Arzt gehen.
  • Desinfizieren Sie die Stichstelle, z. B. durch einen Wattebausch mit Alkohol.
  • Wenn Sie in der Stichstelle einen Stachel erkennen können, entfernen Sie diesen.
  • Gegen die Schwellung können Sie ein Gel gegen Insektenstiche auf die Bissstelle auftragen.
  • Alternativ können Sie den Insektenbiss auch mit Essigwasser betupfen.
  • Auch Umschläge mit Franzbranntwein sind hilfreich, besonders dann, wenn der Biss stark geschwollen ist. Franzbranntwein wirkt kühlend und abschwellend.
  • Natürlich können Sie auch einfach mit einem Coolpack kühlen. Kühlen wirkt immer entzündungshemmend, abschwellend und schmerzlindernd.
  • Apis in C30 ist das homöopathische Mittel bei Insektenbissen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.