Was Sie benötigen:
  • einen robusten Lattenrost
  • starke Holzbretter (sollten ein wenig länger sein als der Lattenrost)
  • schmalere Bretter für das Geländer
  • Schrauben und Dübel
  • Akkuschrauber

Das eigene Hochbett für Erwachsene bauen

      1. Kaufen Sie im nächsten Baumarkt vier gleiche Holzpfosten. Je nachdem wie hoch Ihr Bett werden soll, sollten Sie hier auf die Länge achten.
      2. Nun bauen Sie das Grundgerüst für das Hochbett. Verschrauben Sie hierzu die vier Pfosten mit den gekauften Brettern. Achten Sie darauf, für jedes gebohrte Loch dieselbe Höhe anzusetzen, damit die Bretter gerade an dem Hochbett angebracht werden können.
      3. An der Unterseite des fertigen Gerüstes müssen Sie nun stabile Bretter anbringen, um später den Lattenrost darauf zu legen. Achten Sie hier auf eine sichere Befestigung mit stabilen Schrauben. Platzieren Sie nun den Rost und Ihre Matratze auf dem Gestell.
      4. Nun müssen Sie noch das Geländer für Ihr eigenes Hochbett bauen. Bei Erwachsenen kann es ruhig auch niedriger ausfallen, als es bei Kindern nötig ist, um diese vor dem Herausfallen zu schützen. Denken Sie daran, Platz für die Leiter zu lassen.
      5. Die Leiter können Sie entweder kaufen oder selbst aus Holz bauen. Vergessen Sie nicht zwei Harken zum Einhängen zu befestigen.

      Und schon haben Sie ein schlichtes Hochbett für Erwachsene gebaut. Diese Anleitung dient lediglich dazu, eine einfache Konstruktionsanleitung zu geben. Beim Individualisieren von Hochbetten sind keine Grenzen gesetzt!