Alle Kategorien
Suche

Hepa-Filter reinigen - Anleitung

Ein Staubsauger, der mit einem Hepa-Filter ausgestattet ist, braucht keine anderen Staubbeutel. Aber zwischendurch sollten Sie die Auffangvorrichtung von Staub und Flusen reinigen. Hier erfahren Sie, wie's geht.

Ein Staubsaugerfilter gehört regelmäßig gereinigt.
Ein Staubsaugerfilter gehört regelmäßig gereinigt.

Was Sie benötigen:

  • Geschirrspülmittel
  • Bürstchen
  • Allzweckreiniger
  • Waschnetz
  • evtl. Zahnbürste

Die Abkürzung Hepa bedeutet High Efficiency Particulate Air und das bedeutet, dass mit höchster Effektivität alle kleinsten Staubpartikel aus der Luft herausgefiltert werden. Wenn Sie also mit einem Staubsauger Ihre Wohnung reinigen, der mit einem Hepa-Filter bestückt ist, so können Sie sicher sein, weit weniger Feinstaub in der Luft zu haben als mit einem herkömmlichen Staubsauger. Dieser Spezialfilter sollte jedoch immer wieder zwischendurch gereinigt werden, damit er gut funktioniert. Hier lesen Sie, wie Sie dabei vorzugehen haben.

So können Sie Ihren Hepa-Filter säubern

  1. Nehmen Sie beim Reinigen eines Staubsaugers mit Hepa-Filter zuerst das Sieb heraus, das die großen Partikel wie Haare, Flusen und Schmutz auffängt.
  2. Entfernen Sie mit einer kleinen Nagelbürste oder mit einer alten Zahnbürste den groben Schmutz.
  3. Spülen Sie den Filter danach in einer leichten Seifenlösung.
  4. Am besten gelingt das Reinigen des Filters, wenn Sie zum Beispiel Geschirrspülmittel nehmen, das gleichzeitig auch fettlösend wirkt.
  5. Spülen Sie das Sieb des Hepa-Staubsaugers dann mit lauwarmem Wasser ab und legen Sie es zum Trocknen auf ein Handtuch oder Geschirrtuch.
  6. Jetzt wenden Sie sich dem eigentlichen Hepa-Filter zu, indem Sie ihn aus dem Staubsauger-Gehäuse entfernen.
  7. Geben Sie den Filter zum Reinigen in einen Plastikbeutel, in den Sie ein feuchtes Küchenkrepppapier hineingelegt haben.
  8. Schließen Sie nun den Plastikbeutel und klopfen Sie den Hepa-Filter mehrmals auf einen Untergrund.
  9. Achten Sie bitte darauf, dass Sie das Plastikgehäuse des Filters dabei nicht brechen.
  10. Wenn Sie einen Garten haben, so können Sie den Hepa-Filter auch draußen im Gras abklopfen.

Reinigen Sie den Filter dann mit einer Bürste

  1. Wenn der gröbste Staub aus dem Hepa-Filter herausgeklopft ist, bürsten Sie die einzelnen Lamellen des Stoff-Materials nun mit einer geeigneten Bürste ab.
  2. Normalerweise sind bei Hepa-Staubsaugern immer kleine Bürstchen mitgeliefert, die es Ihnen ermöglichen, zwischen den feinen Rillen zu reinigen.
  3. Wenn Sie kein derartiges Bürstchen mehr haben, so eignet sich auch hier eine alte Zahnbürste.

Weitere Tipps zum Reinigen von Hepa-Filtern

  • Am besten lässt sich ein Hepa-Filter reinigen, indem Sie ihn in ein feines Waschnetz geben und ganz einfach in der Waschmaschine waschen, zum Beispiel, wenn Sie ohnehin Scheuertücher und Staubtücher waschen wollen.
  • Auch in einer lauwarmen Allzweckreiniger-Lösung können Filter und Sieb gut gewaschen werden.
  • Sowohl Sieb als auch Filter dürfen erst wieder in den Staubsauger eingesetzt werden, wenn beides gänzlich getrocknet ist.
  • Überlegen Sie auch, sich ein zweites Set von Sieb und Hepa-Filter zu besorgen, sodass das eine nach dem Reinigen und Waschen vollständig trocknen kann, während das andere im Einsatz ist.

Übrigens verbreitet sich beim Staubsaugen ein sehr angenehmer Duft in Ihrer Wohnung, wenn Sie einige Tropfen ätherisches Duftöl auf den Hepa-Filter träufeln.

Teilen: