Alle Kategorien
Suche

Günstige Fußballtrikots für Ihre Hobbymannschaft - so gewinnen Sie Unternehmen als Sponsoren

Auch eine Hobbymannschaft braucht richtige Fußballtrikots! Schließlich wollen Sie als Mannschaft wahrgenommen werden. Doch der einheitliche Look kann sehr teuer werden! Nicht nur die Anschaffung, sondern auch die Beflockung der Trikots kostet viel Geld. Günstiger geht es mit einem Sponsor, der die Kosten für alle Trikots übernimmt!

Fußballtrikots der Hobbymannschaft umsonst? So finden Sie einen Sponsor!
Fußballtrikots der Hobbymannschaft umsonst? So finden Sie einen Sponsor!

Was Sie benötigen:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Ortskenntnis
  • gute Kontakte

So finden Sie einen Sponsor für Ihre Fußballtrikots

  1. Als aller Erstes, sollten Sie sich einen Zettel und Stift zur Hand nehmen. Nun schreiben Sie auf, welche Unternehmen bereits Fußballvereine in der Umgebung sponsorn! Diese Unternehmen scheiden für Ihr Sponsoring aus und sollten auf keinen Fall angefragt werden!
  2. Sprechen Sie bei einer Versammlung des Vereins das Sponsoring-Problem offen an! Vielleicht gibt einen Spieler in der Mannschaft, der eine eigene Firma hat und selbst bereit wäre, die Trikots zu sponsorn. Oder ein Mannschaftskollege hat gute Kontakte zu Unternehmen, die bereit wären Ihnen einen Zuschuss zu geben!
  3. Falls niemand aus dem Verein Beziehungen zu Unternehmen hat, müssen Sie einen anderen Weg gehen. Überlegen Sie zuerst, welche Zielgruppe Sie ansprechen, bevor Sie auf Firmen zugehen, die Ihnen zu günstigen Trikots verhelfen sollen.
  4. Wenn Sie eine Kindermannschaft trainieren, können Sie zum Beispiel gezielt Firmen, die Produkte für Kinder vermarkten, anprechen. So wäre die Eisdiele oder der Spielwarenladen im Ort ein geeigneter Sponsor.
  5. Falls Sie erwachsene Fußballer sind, könnten Sie in Pizzerien, einem Imbiss, Elektrogeschäften, etc. anfragen.
  6. Sie haben Ihre Ansprechpartner gefunden? Sehr gut! Dann gehen Sie nun in die entsprechenden Geschäfte und sprechen mit dem Besitzer über ein Sponsoring! Falls dieser nicht bereit wäre die kompletten Fußballtrikots zu zahlen, wohl aber einen Teil, schlagen Sie trotzdem zu: So bekommen Sie Ihr Outfit zumindest viel günstiger!
  7. Auch die persönliche Akquise hat nicht gefruchtet? Dann probieren Sie es auf diesem Weg: Sprechen Sie mit einem Redakteur der lokalen Tageszeitung. Vielleicht wäre er bereit, einen Artikel über Ihre Sponsorensuche zu drucken! Natürlich mit der Bitte, dass entsprechende Firmen sich gerne melden können! Selbstverständlich wird dann wieder ein Artikel mit dem gefunden Sponsor gedruckt - so hat sowohl der Verein als auch der Geldgeber eine tolle Werbung!
Teilen: