Alle Kategorien
Suche

Grundstückspreise in Bayern - so können Sie sie ermitteln

Bayern steht nicht nur als Urlaubsregion im Fokus. Das Bundesland wirbt mit unablässigen Wirtschaftswachstum und hohem Lebensstandard. So wundert es nicht, dass sich viele Menschen ihre Zukunft in Süddeutschland einrichten. Eine nachteilige Folge des ganzen sind Grundstückspreise auf hohem Niveau. Wer günstiges Bauland oder ein finanzierbares Haus sucht, muss schon genau hinschauen.

Bauland in dörflicher Umgebung ist auch in Bayern finanzierbar.
Bauland in dörflicher Umgebung ist auch in Bayern finanzierbar.

Möchten Sie lediglich die durchschnittlichen Grundstückspreise (Bauland) eines bestimmten Jahres in Erfahrung bringen, können Sie sich an die zuständige Landesbehörde für Statistik in Bayern wenden. Dort werden regelmäßig Kaufwerte für Bauland analysiert. Erfasst werden sämtliche Kauffälle nicht bebauter Grundstücke und nicht landwirtschaftlich genutzter Flächen.

Grundstückspreise in Bayern - Kaufpreissammlung der Statistikbehörde 

  • Eine wichtige Rolle bei der Datenaufbereitung spielen dabei die Gutachterausschüsse. In die Statistik gehen immer nur die Flächen ein, die innerhalb des jeweiligen Jahres veräußert wurden. Die Preise für Bauland beziehen sich daher nicht auf alle Grundstücke, sondern nur auf die im Jahr verkauften Grundstücke. Schwankungen sind daher möglich.
  • Jeder Gutachterausschuss in Bayern führt regelmäßig eine Kaufpreissammlung durch. Daten zu Kauf-, Tausch- beziehungsweise Erbbaurechtsverträgen müssen die beurkundenden Stellen den Gutachterausschüssen übermitteln. Die Gutachterausschüsse sind somit jene Institution, die allein den vollständigen Überblick über den örtlichen Grundstücksmarkt besitzt.
  • Die Verträge werden entsprechend der Marktsegmente geordnet. Dazu gehören unbebaute und bebaute Grundstücke, Wohnungs- und Teileigentum, Land- und Forstwirtschaftsflächen sowie Gemeinbedarfsflächen. 

Gutachterausschüsse ermitteln der Bodenrichtwerte

  • Eine weitere Möglichkeit, sich über den Wert von Grundstücken zu informieren, bieten die von den Gutachterausschüssen ermittelten Bodenrichtwerte. Bodenrichtwerte sind nicht gleichbedeutend Grundstückspreise. Sie stellen durchschnittliche Lagewerte für den Boden dar.
  • Bodenrichtwerte ermitteln die Gutachter unter anderem für die Qualität Bauland sowie weitere Entwicklungszustände wie Rohbauland, Bauerwartungsland sowie Flächen für die Land- und Forstwirtschaft. Sie erhalten bei Landkreisen und kreisfreien Städten Bodenrichtwertauskünfte in schriftlicher Form gegen Gebühr.  
  • Bestellen können Sie Auskünfte online bei der bayerischen Vermessungsverwaltung und bei den Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse zusätzlich per Telefon oder Fax.
  • Aktuelle Grundstückspreise erfahren Sie bei einem Immobilienmakler vor Ort. Auch die Immobilienabteilungen von Banken und Sparkassen besitzen geeignete Marktberichte, die über die aktuellen Preise für Immobilien in Bayern informieren.

Sie können sich zugleich über die voraussichtliche Entwicklung von Angebot und Nachfrage informieren. 

Teilen: