Alle ThemenSuche
powered by

GEZ-Befreiung für Schüler - so funktioniert's

Auch Schüler müssen ihre Rundfunkgeräte bei der GEZ anmelden und Gebühren bezahlen. Bei Bezug von BAföG oder anderen Leistungen zur Ausbildungsförderung können sie jedoch eine Befreiung beantragen.

Weiterlesen

Schüler zahlen meist keine GEZ-Gebühren.
Schüler zahlen meist keine GEZ-Gebühren. © Daniel Labs / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Antragsformular
  • Bescheid über Ausbildungsförderung

GEZ-Gebühren für Schüler

Bei Schülern unterscheidet die GEZ zwischen solchen, die noch im Haushalt der Eltern leben und den Schülern mit einem eigenen Haushalt.

  • Wenn Sie während Ihrer Ausbildung an einer Schule bei Ihren Eltern wohnen, brauchen Sie Ihre Fernseh- und Rundfunkgeräte in der Regel nicht anzumelden. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass Ihre Eltern bereits Geräte angemeldet haben und dass Ihr Einkommen, soweit Sie eines haben, unter dem einfachen Sozialhilferegelsatz für Haushaltsangehörige liegt. Den aktuellen Regelsatz finden Sie bei der GEZ unter Punkt 7 "Rundfunkgeräte von Studenten, Schülern und Auszubildenden".
  • Haben Sie einen eigenen Haushalt, müssen Sie Ihre Rundfunkgeräte anmelden und Gebühren zahlen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei Ihrer Wohnung um einen Erst- oder Zweitwohnsitz handelt.
  • Unter bestimmten Bedingungen können Sie aber eine Befreiung von den Gebühren beantragen. Als Schüler wird das am ehesten der Fall sein, wenn Sie eine Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz bekommen. Hierzu gehören das BAföG, die Berufsausbildungsbeihilfe und das Ausbildungsgeld.

So beantragen Sie eine Befreiung

  • Das Antragsformular für eine Befreiung finden Sie auf der Internetseite der GEZ. Dort können Sie es online ausfüllen und danach ausdrucken, um es zu unterschreiben. In Papierform bekommen Sie das Formular in jedem Rathaus.
  • Zusammen mit Ihrem Antrag müssen Sie nachweisen, dass Sie eine der oben genannten Leistungen beziehen. Hierzu können Sie entweder das Original mit Ihrem Antrag einschicken oder Sie lassen sich eine Kopie beglaubigen. Wenn Sie ein Original einschicken, empfiehlt die GEZ, dieses mit dem Wort "Original" zu kennzeichnen, damit es nicht aus Versehen vernichtet wird.
  • Diese Unterlagen schicken Sie an die GEZ, 50656 Köln. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, schicken Sie den Brief per Einschreiben, damit Sie bei Bedarf nachweisen können, dass Sie die Unterlagen rechtzeitig abgeschickt haben.
  • Denken Sie daran, dass die Befreiung erst ab dem Monat nach der Antragstellung gilt. Stellen Sie den Antrag also früh genug.
  • Falls Sie Ihren BAföG-Bescheid noch nicht erhalten haben, sollten Sie einen vorsorglichen Antrag stellen und die Bescheinigung später nachreichen, damit Sie nicht für die Zeit, bis Sie Ihren Bescheid erhalten haben, Gebühren zahlen müssen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

PayPal-Konto löschen - so geht´s
Linda Erbstößer
Internet

PayPal-Konto löschen - so geht's

Sie haben sich bei PayPal angemeldet? Doch aus privaten, beruflichen oder anderen Gründen möchten Sie Ihr Konto bei PayPal nun löschen?

Umsatzsteuervoranmeldung mit ELSTER - so geht's
Steffi Gesser
Finanzen

Umsatzsteuervoranmeldung mit ELSTER - so geht's

Umsatzsteuervoranmeldungen müssen von Unternehmen abgegeben werden, um die angefallene Umsatzsteuer an das Finanzamt zu melden und diese abzuführen. Dies kann je nach Vorgabe …

Quittung ausfüllen - so machen Sie es richtig
Anne Leibl
Finanzen

Quittung ausfüllen - so machen Sie es richtig

Als Privatperson kommt man selten in die Lage eine Quittung ausfüllen zu müssen. Falls Sie aber doch mal eine Quittung ausstellen müssen, können Sie das mit Hilfe der richtigen …

Bahncard kündigen - so geht´s
Matthias Glötzner
Finanzen

Bahncard kündigen - so geht's

Die BahnCard wird nur noch als Abonnement vertrieben. Wie man das Abonnement aber kündigen kann, ist auf der Website der Deutschen Bahn nur schwer in Erfahrung zu bringen.

Ähnliche Artikel

Kündigung bei der GEZ leicht erklärt
Enrico Brülke
Freizeit

Kündigungsschreiben an die GEZ - darauf kommt es an

Seine Gebühren an die GEZ zu zahlen, ist verpflichtend für jeden, der einen Fernseher, ein Radio oder ein Autoradio in seinem Haushalt nutzt. Und doch gibt es auch Gründe, die …

Fernsehzuschauer müssen GEZ-Gebühren bezahlen.
Patricia Mevissen
Computer

Bei der GEZ online anmelden - so funktioniert's

Haben Sie einen Fernsehanschluss oder besitzen Sie ein Radio? Dann müssen Sie in der Regel Rundfunkgebühren bezahlen. Diese Gebühren werden von der GEZ eingezogen. Damit die …

Die GEZ-Auskunftspflicht besteht für alle Rundfunkgeräte.
Christine Spranger
Haushalt

GEZ - Auskunftspflicht richtig einhalten

Immer öfter kommt es vor, dass sich aktive Datenschützer darüber beschweren, wie die GEZ mit Daten umgeht. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre GEZ-Auskunftspflicht richtig einhalten.

Nicht jeder kann sich mit einem Freistellungsantrag von den GEZ-Gebühren befreien lassen.
Nicole Gabor
Haushaltsgeräte

Freistellungsantrag GEZ - Informatives

Wenn Sie die GEZ-Gebühren nicht zahlen wollen bzw. können, können Sie einen Freistellungsantrag stellen. Allerdings wird nicht jeder von den Kosten der Rundfunkgebühr befreit.

Fallen Sie unter die Bedarfsgrenze, werden Sie auf Antrag vom GEZ-Beitrag befreit.
Janet Hartung
Weiterbildung

Bedarfsgrenze - Beachtenswertes

Grundsätzlich muss jeder den GEZ-Rundfunkbeitrag zahlen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann man allerdings auch von der Zahlungspflicht befreit werden. Das ist zum Beispiel …

Schon gesehen?

GEZ-Abmeldung - Formular richtig ausfüllen
Heike Schoch
Unterhaltungselektronik

GEZ-Abmeldung - Formular richtig ausfüllen

GEZ-Gebühren muss zunächst jeder bezahlen, wer rundfunk- oder internetfähige Geräte besitzt. Dazu zählen zum Beispiel Radios, Fernsehgeräte, oder auch Computer und Smartphones. …

Das könnte sie auch interessieren

Nicht jedes Erbe ist ein Gewinn.
Volker Beeden
Finanzen

Erbe nachträglich ausschlagen

Wer als Erbe die Erbschaft angenommen hat, kann sie nachträglich nur noch in Ausnahmefällen anfechten, aber nicht mehr aussschlagen. Das Erbrecht ist hier sehr streng. Es …

Mehr als nur eine Kreditkarte - die schwarze American-Express-Karte
Matthias Glötzner
Finanzen

Wie bekomme ich eine schwarze American-Express-Karte?

Sie ist eine der elitärsten und prestigeträchtigsten Kreditkarten überhaupt und beinhaltet exklusive Services: die schwarze American Express-Karte, auch „Centurion Card“ …

Die Beratung beim Arbeitsamt ist kostenlos.
Manja Ruben
Beruf

Beim Arbeitsamt arbeitslos melden - so geht's

Sich beim Arbeitsamt arbeitslos zu melden oder melden zu müssen, ist zwar nicht schön, aber an sich keine schwierige Angelegenheit. Hier finden Sie einen kurzen Leitfaden, wie …

Ein neues Dach hält viele Jahre!
Franziska Wartmann
Finanzen

Was kostet Dachdecken? - So kalkulieren Sie die Kosten

Das Dach ist der wichtigste Schutz eines Hauses. Deshalb ist eine regelmäßige Erneuerung erforderlich, um vor Sturm, Niederschlag und extremen Außentemperaturen geschützt zu …