Alle ThemenSuche
powered by

Gesetzliche Urlaubstage - so ermitteln Sie Ihren Urlaubsanspruch

Alle Arbeitnehmer besitzen einen gesetzlichen Urlaubsanspruch, der zwar von jedem Arbeitgeber erhöht, aber keinesfalls heruntergesetzt werden darf. Wie viele Urlaubstage dies pro Jahr sind, wird im Bundesurlaubsgesetz geregelt.

Weiterlesen

Ihre gesetzlichen Urlaubstage können Sie selbst errechnen.
Ihre gesetzlichen Urlaubstage können Sie selbst errechnen.

Für Erholungsphasen gibt es gesetzliche Regelungen

  • Das Bundesurlaubsgesetz schreibt die Mindestzahl der Urlaubstage fest, auf die ein Arbeitnehmer pro Jahr gesetzlichen Anspruch hat. Dieser Mindesturlaub darf jederzeit vom Arbeitgeber erhöht, jedoch nicht unterschritten werden.
  • Die gesetzlich vorgeschriebenen Urlaubstage variieren, je nachdem wie alt Sie sind. So haben Jugendliche unter 18 Jahren mehr Urlaubstage und Jugendliche unter 16 Jahren noch mal ein paar Tage mehr Urlaub pro Jahr. Schwerbehinderte haben ebenfalls einen erhöhten Anspruch auf Erholungsurlaub.

Wie viele Urlaubstage Ihnen persönlich zustehen

  • Laut Bundesurlaubsgesetz hat jeder Arbeitnehmer pro Jahr Anspruch auf 24 Werktage Urlaub. Diese gesetzlichen Urlaubstage beziehen sich jedoch auf die Wochentage Montag bis Samstag. Das bedeutet, dass die 24 Urlaubstage nur dann gelten, wenn Sie von Montag bis Samstag arbeiten. Daraus ergibt sich ein Urlaub von vier Kalenderwochen.
  • Haben Sie nur eine Fünf-Tage-Woche, dann reduziert sich Ihr gesetzlicher Anspruch auf Erholungsurlaub. Um hier diesen Anspruch auszurechnen, müssen Sie die vier Wochen mit Ihren wöchentlichen Arbeitstagen multiplizieren. Somit kommen Sie auf 20 Tage Urlaub pro Jahr: vier Wochen mal fünf Arbeitstage.
  • Arbeiten Sie nur an vier oder drei Tagen pro Woche, dann müssen Sie ebenfalls die vier Wochen Urlaub mit Ihren Arbeitstagen multiplizieren.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

USt-ID-Nr. prüfen - so geht's online
Gerd Weichhaus
Beruf

USt-ID-Nr. prüfen - so geht's online

Um festzustellen, ob die USt-ID-Nr. eines Geschäftspartners auch korrekt beziehungsweise gültig ist, bietet es sich an, diese unkompliziert online zu prüfen. Dies funktioniert …

Fahrtenbuch führen - so macht man es richtig
Sandra Christian
Beruf

Fahrtenbuch führen - so macht man es richtig

Wenn Sie einen Firmenwagen privat nutzen, müssen Sie die Nutzung nach der üblichen 1%-Methode versteuern oder ein Fahrtenbuch führen, das den Mindestanforderungen des …

Wie binde ich eine Krawatte?
Annika Schönstädt
Beruf

Wie binde ich eine Krawatte?

85 Möglichkeiten eine Krawatte zu binden, verzeichnet die Enzyklopädie der Krawattenknoten von Thomas Fink und Yong Mao. Davide Mosconi und Ricardo Villarosa führen sogar 188 …

Ähnliche Artikel

Bei Kündigungen trifft es häufiger jüngere Kollegen.
Antje Wiborg
Beruf

Kündigungsschutz ab 55 - das sollten Sie wissen

Viele Jobs sind heute unsicher - auch für Ältere. Einen absoluten Kündigungsschutz ab 55 Jahren gibt es zwar nicht. Dafür haben langjährige Mitarbeiter andere Privilegien.

Der gesetzliche Mindesturlaub beträgt vier Wochen.
Anna Schmidt
Beruf

Erholungsurlaub nach dem TVöD - Hinweise

Wer arbeitet, soll auch Urlaub machen, um sich von der Arbeit erholen zu können. Als Arbeitnehmer haben Sie daher einen gesetzlichen Mindesturlaubsanspruch, der von keinem …

Urlaub muss immer bewilligt werden.
Volker Beeden
Beruf

Urlaubsantrag wird nicht bearbeitet - was tun?

Als Arbeitnehmer haben Sie einen gesetzlichen Urlaubsanspruch. Allerdings dürfen Sie nicht eigenmächtig in Urlaub gehen. Sie müssen sich mit Ihrem Arbeitgeber absprechen. Wird …

Den Urlaub rechtzeitig und richtig beantragen.
Diana Syring
Beruf

Urlaubsantrag - so füllen Sie ihn richtig aus

Anträge sind meist lang und träge zum Ausfüllen. Doch ein spezieller Antrag ist der Schönste von allen - der Urlaubsantrag. Lesen Sie hier, wie Sie ihn richtig ausfüllen.

Nur erholte Arbeitnehmer sind gute Mitarbeiter.
Volker Beeden
Beruf

Urlaubsrecht - das Gesetz einfach erklärt

Urlaub weckt neue Kräfte. Um das Recht auf Urlaub zu gewährleisten, regelt das Urlaubsrecht viele Details. Sie sollten einige kennen, damit Sie Ihren Urlaub zuverlässig planen können.

Schon gesehen?

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian
Freizeit

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Das könnte sie auch interessieren

Qualifizierten Kräften steht die Welt offen.
Roswitha Gladel
Beruf

Auswandern ohne Geld - funktioniert das?

Wenn es in Deutschland mit dem Job nicht klappt, ist Auswandern eine mögliche Alternative. Im Einzelfall können Sie sogar ohne eigenes Geld auswandern. So verlockend es klingt, …

Um als Rettungswagenfahrer zu arbeiten, braucht es nicht immer eine staatlich anerkannte Ausbildung.
Dorothea Stuber
Beruf

Rettungswagenfahrer - Ausbildung absolvieren

Eine Ausbildung zum Rettungswagenfahrer ist heutzutage immer auch mit der Vermittlung von medizinischen Grundkenntnissen verbunden. Als Rettungssanitäter helfen Sie Menschen in …

Eine Analyse verhilft zum besseren Designverständnis.
Christin Haase
Weiterbildung

Designanalyse in der Kunst richtig vornehmen

Der Begriff Design hat seinen Ursprung in der italienischen Sprache und ist in Deutschland als Terminus für Produktgestaltung erst nach dem Ende des 2. Weltkrieges …