Alle Kategorien
Suche

Geld zurück bei Materialfehler - so reklamieren Sie richtig

Haben Sie etwas gekauft und später festgestellt, dass die Sache einen Materialfehler hat? In diesem Falle können Sie Nacherfüllung verlangen und wenn der Verkäufer nicht nacherfüllen kann, können Sie vom Kaufvertrag zurücktreten und erhalten Ihr Geld zurück.

Bei Materialfehlern sollte man sein Geld zurückfordern.
Bei Materialfehlern sollte man sein Geld zurückfordern.

Was Sie benötigen:

  • Kaufbeleg
  • Sache mit Materialfehler

Fordern Sie Ihr Geld bei einem Materialfehler zurück

  • Bewahren Sie nach jedem Kauf die Quittung auf. Sie  können Ihr Geld nur wegen eines Materialfehlers zurückfordern, wenn Sie den Kauf beweisen können. Grundsätzlich genügt jeder geeignete Kaufbeleg, um den Kauf nachzuweisen. Es muss nicht unbedingt die Quittung sein. Haben Sie die Quittung weggeworfen, kann auch ein Zeuge belegen, dass Sie zu dem bestimmten Zeitpunkt die Ware gekauft haben.
  • Bei einem Kauf ist der Verkäufer verpflichtet Ihnen die Ware ohne Materialfehler, d. h. frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen. Sie sind dagegen verpflichtet ihm die Sache abzunehmen und den Kaufpreis zu bezahlen.
  • Stellen Sie nun nach dem Kauf fest, dass die Sache einen Materialfehler hat, können Sie Nacherfüllung verlangen. Gehen Sie mit der Ware in das Geschäft, indem Sie die Ware gekauft haben, zeigen Sie den Kaufbeleg vor und zeigen dem Verkäufer den Materialfehler. Nun hat der Verkäufer das Recht den Materialfehler nachzubessern, vorausgesetzt dies ist möglich. Sie haben hierbei die Wahl eine Sache ohne Materialfehler zu fordern oder die Beseitigung des Materialfehlers zu verlangen. Der Verkäufer kann dies verweigern, wenn es mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden ist.
  •  Händigt Ihnen der Verkäufer eine Sache ohne Materialfehler aus, so kann er die mangelhafte Sache zurückfordern. Übergeben Sie ihm dann die mangelhafte Sache.
  • Erst wenn die Nacherfüllung nicht möglich ist, können Sie vom Kaufvertrag zurücktreten und den Kaufpreis zurückfordern oder ihn mindern.  
  • Sie können Ihr Geld beim Vorliegen eines Materialfehlers zurückfordern, indem Sie Ihr vertragliches oder gesetzliches Rücktrittsrecht dem Verkäufer erklären. Der Rücktritt führt dazu, dass der Kauf rückabgewickelt wird. Der Verkäufer gibt Ihnen Ihr Geld zurück und Sie geben ihm die Ware mit dem Materialfehler zurück.
Teilen: