Alle Kategorien
Suche

Geist im Spiegel? - Infos

Geistergeschichten sind überall auf der Welt zu finden. Geister spuken Erzählungen nach in verlassenen Häusern, sie schleichen durch die Nacht und dem ein oder anderen ist sogar schon ein Geist im Spiegel begegnet. Doch die Frage, ob es Geister nun wirklich gibt, bleibt offen.

Oft soll es in verlassenen Häusern spuken.
Oft soll es in verlassenen Häusern spuken.

Geister im Spiegel und andere Geschichten

  • Vor allem die Briten scheinen den Geistern sehr wohl getan zu sein - in Ruinen spukt es, in abgelegenen und verlassenen Häusern werden Lichter wie von Geisteshand regelmäßig ein- und ausgeschaltet. In manchen Fällen sollen sie sich sogar schon im Spiegel haben blicken lassen.
  • Viele Menschen behaupten auch, dass ihnen der Geist eines verstorbenen Menschen im Traum oder auch in der Realität in Person oder im Spiegel erschienen ist. Meistens äußerten sie eine Warhnung oder kamen um sich von den Zurückgebliebenen zu verabschieden.
  • Doch nicht alle berichten von positiven Erfahrungen - auch Poltergeister soll es geben, die ihr Unwesen in Häusern treiben. Kronleuchter kommen mysteriöserweise ins Schwanken, Bilder stürzen zu Boden und Spiegel zerschellen. Ein Poltergeist kann demnach einen immensen Schaden anrichten. Doch gegen Poltergeister soll es auch Personen geben, die jene vertreiben können.
  • Schon früher wurden die Austreibungen von Geistern durchgeführt: wenn eine Person besessen erschien, trieb man ihr die bösen Geister mit Hilfe verschiedenster Rituale aus. Die bösen Geister widerspiegelten demnach das Böse und Schlechte im Menschen.

Geister - von Spiegelungen bis hin zu Sichtungen

  • Der Mensch neigt dazu, etwas nur glauben zu können, wenn er es sieht bzw. anfassen kann. Nur wenigen Menschen ist ein Geist im Spiegel begegnet - keine der Personen berichtete, dass der Geist hinter ihnen sich anfassen ließ, doch seit der Begegnung glauben sie fest an Geister. Oft verschwanden die Geister in dem Augenblick, als die Person sich umdrehte um zu sehen, ob da wirklich jemand hinter ihnen steht.
  • Spirit - über diesen Begriff sind Sie schon des Öfteren gestolpert, doch niemand …

  • Das Wort "Geist" ist negativ behaftet - viele Menschen assoziieren damit etwas Böses. Die Menschen sind misstrauisch und auch ängstlich, denn wie sollte man sich vor jemandem oder etwas schützen gegen den bzw. das man sich nicht wehren kann? Sie könnten z. B. den Spiegel zerbrechen, aber heißt das, dass der Geist verschwindet oder nur nicht mehr im Spiegel zu sehen ist? Wenn Sie also an Geister glauben wollen, dann glauben Sie an das Gute im Geist - denn warum sollte er Ihnen denn überhaupt Böses wollen.
  • Viele Menschen erklären sich das Phänomen "Geist" folgendermaßen: der Geist war eine Person, die frühzeitig gestorben ist und noch gerne einige Dinge auf Erden erledigen würde. Andere wiederum glauben, dass Geister von ihrem Schuldbewusstsein geplagt sind und die Erde daher nicht verlassen können.
  • Es gibt auch Befunde, die gegen die Existenz von Geistern im Spiegel oder an anderen Orten sprechen: in Versuchen konnte man feststellen, dass durch die Deaktivierung bestimmter Gehirnareale, Teile des menschlichen Gehirns so blockiert werden, dass dem Menschen Halluzinationen erscheinen - welche dann vom Menschen selbst als Geister ausgelegt werden. Auch kann es in bestimmten Atmosphären bzw. Gegenden, wie z. B. in Höhlen, aufgrund von Energien zur Deaktivierung gewisser Areale kommen.
  • Das Gehirn funktioniert generell so, dass es uns immer ein aufgeschlüsseltes Bild oder klare Worte vermitteln will - so interpretiert es in ein Rauschen die Stimmen von Geistern oder in Schatten / Spiegelungen die Gestalt eines Geistes.
  • Auch die Phantasie spielt hier eine wichtige Rolle - wenn Sie an Geister glauben, gerne sogar einem begegnen wollen würden und auch recht phantasievoll sind, kann es sein, dass Ihr Kopf alles Nötige dafür tun wird um Ihnen den Wunsch zu erfüllen. Sie bekommen dann z. B. eine Halluzination - welche Sie im Spiegel in der Form eines Geistes wahrnehmen.
  • Oft erfährt man aus Berichten, dass verschiedenen Autofahrer ein und dieselbe eher merkwürdig wirkende Gestalt am Straßenrand gesichtet haben. In einem Fall war die Sprache von einer barfüßigen Frau in weißem Gewand. Nachforschungen haben in diesem Falle ergeben, dass an jener Stelle eine junge Frau vor etlichen Jahren verstorben war. Doch auch wenn es hierzu nur Erzählungen gibt - können sich so viele Menschen täuschen? Es wäre doch wirklich ein riesiger Zufall, wenn so viele Menschen zu unterschiedlichen Zeiten nur eine Spiegelung, und keinen Geist, sehen würden und die Natur ihnen somit nur einen Streich spielte.

Ob es nun Geister gibt oder nicht, konnte bis dato nicht bewiesen werden. Doch der Mensch sollte generell lernen, dass nur, weil man etwas nicht sehen oder anfassen kann, dies noch lange nicht heißt, dass es nicht existiert. Gefühle zum Beispiel kann der Mensch weder anfassen noch sehen, an ihrer Existenz zweifelt er allerdings nicht.

Teilen: