Alle Kategorien
Suche

Galgengrill - diesen Spezialgrill selbst bauen

Ein Galgengrill ist eine gute Alternative zum herkömmlichen Schwenker, denn aufgrund der Bauart können Sie das Grillgut deutlich besser erreichen, als bei den anderen schaukelnden Grillarten.

Bauen Sie einen Galgengrill daraus.
Bauen Sie einen Galgengrill daraus.

Was Sie benötigen:

  • Gitterrost
  • Draht
  • Ketten
  • 4 Karabinerhaken
  • Stahlring
  • Sonnenschirmständer
  • 8 Gehwegplatten
  • Vierkantrohr
  • Vierkantrohreckverbinder
  • 2 Umlenkrollen mit Befestigung
  • Kraftknete
  • Stahlseil
  • S-Haken

Bau des Rostes vom Galgengrill

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Rost für den Galgengrill selber zu bauen, z. B. Metallstäbe in einen Eisenring zu schweißen. Aber nicht jeder Liebhaber von gegrilltem Fleisch kann schweißen. Einfacher geht es so:

  1. Nehmen sie einen Rost von einem alten Rundgrill, zur Not geht auch ein Rost aus einem Backofen.
  2. Befestigen Sie drei gleichlange Metallketten an 3 Punkten des Rostes mit Karabinerhaken. Die Haken sollen gleichmäßig über den Rand verteilt sein. Winden Sie einen Stahldraht an beiden Seiten der Haken um den Draht des Rostes, an dem Sie den Haken eingehängt haben, damit diese nicht verrutschten können.
  3. Fassen Sie die 3 Glieder mit einem Ring so zusammen, dass der Rost waagerecht hängt, wenn Sie ihn an dem Ring hochheben.

Bau des Grills

Auch hier ist die Anleitung so einfach, dass jeder an einem Nachmittag spontan einen Galgengrill bauen kann. Der Galgen sollte ca. 1,60 – 1,80 hoch sein, die genauen Maße richten sich nach dem Rost, denn dieser muss waagerecht hängen können.

Lieben Sie gegrilltes Fleisch, mögen aber nicht, wenn es angebrannt ist? Ein …

  1. Nehmen Sie einen Sonnenschirmhalter, der mit 4 Gehwegplatten beschwert werden kann und legen sie insgesamt 8 große Gehwegplatten darauf.
  2. Stecken Sie ein Vierkantrohr in das Rohr des Sonnenschirmhalters und verkeilen Sie dieses mit der Schraube am Sonnenschirmhalter.
  3. Bohren Sie einige Löcher in eine Seite des Rohrs, damit Sie dort später den S-Haken einsetzen können, der am Drahtseil befestigt wird und den Grill trägt.
  4. Bringen Sie eine waagerechte Strebe an, in dem Sie einen Eckverbinder in das Rohr treiben und daran ein weiteres Vierkantrohr befestigen. Die waagerechte Strebe sollte etwas länger sein, als der halbe Durchmesser des Rostes.
  5. Schrauben Sie an das freie Ende des waagerechten Vierkantrohrs eine Umlenkrolle und einen direkt neben die senkrechte Stütze. Geben Sie etwas Kraftknete in das offene Ende des Vierkantrohrs, um die Schrauben der Umlenkrolle zu sichern und das Rohr abzudichten.

Endmontage des Galgengrills

  1. Führen Sie das Stahlseil über die Umlenkrolle am Ende des waagerechten Holms und durch die andere Umlenkrolle.
  2. Befestigen Sie einen S-Haken am Ende des Stahlseils, das sich nun am senkrechten Holm des Galgengrills befindet.
  3. Hängen Sie den Haken in das oberste Loch des senkrechten Holms und kürzen Sie das Seil so, dass der Grill etwa 50 cm über der Erde oder dem Feuerkorb hängen würde, wenn Sie den Ring mit einem Karabinerhaken am Seil befestigen.
  4. Jetzt befestigen Sie den Karabinerhaken am freien Seilende und hängen Sie den Grillrost daran.

Wenn Sie jetzt ein Feuer unter dem Rost entfachen, können Sie leckere Schwenksteaks vom Grill genießen. Der Vorteil dieses Galgengrills ist die einfache Bauweise und die Tatsache, dass er leicht über Winter in Keller eingelagert werden kann. Nur der Sonnenschirmhalter bleibt im Freien.

Teilen: