Alle Kategorien
Suche

FI-Schalter springt immer raus - daran kann es liegen

Wenn der FI-Schalter immer wieder rausspringt, so liegt ein Fehler vor, bei dem Strom zum Schutzleiter fließt. Hierbei ist es erforderlich, dass alle angeschlossenen Geräte überprüft werden, um den Fehler zu finden.

Den Fehler in der Elektrik finden.
Den Fehler in der Elektrik finden.

Was ist los, wenn der FI-Schalter immer wieder rausspringt

Der FI-Schalter im Sicherungskasten Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses springt dann immer oder immer wieder raus, wenn Strom vom Außenleiter zum Schutzleiter fließt.

  • Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn ein Defekt in einem Ihrer am Netz angeschlossenen Geräte vorliegt, der einen Sicherheitsmangel darstellt.
  • Stellen Sie sich beispielsweise einmal vor, bei Ihrem Bügeleisen ist der Heizwendel aufgrund einer Unterbrechung defekt, und dieser bekommt Kontakt mit der Heizplatte des Bügeleisens.
  • In diesem Fall würde, wenn es den FI-Schalter nicht gäbe, die volle Netzspannung an dieser Heizplatte anliegen, sodass Sie bei einer Berührung einen Stromschlag bekommen würden.
  • Hierbei kommt der FI-Schalter ins Spiel. Kommt aufgrund eines Defektes von einem elektrischen Gerät Spannung vom Außenleiter an den Schutzleiter, welcher mit der Heizplatte des Bügeleisens verbunden ist, so spricht der FI-Schalter an, welcher dann immer wieder rausspringt.
  • Natürlich kann ein solcher Defekt auch bei anderen elektrischen Geräten auftreten. Hier gilt es dann, das Gerät herauszubekommen, welches für das Herausspringen des FI-Schalters verantwortlich ist.

So finden Sie die Ursache

  1. Klemmen Sie alle elektrischen Geräte an Ihren Steckdosen in der Wohnung ab und schalten Sie dann den FI-Schalter wieder ein.
  2. Bleibt dieser eingeschaltet, so liegt ein Defekt in einem elektrischen Gerät vor.
  3. Stecken Sie nun ein Gerät nach dem anderen wieder an und beobachten Sie genau, bei welchem Gerät der FI-Schalter rausspringt.
  4. Haben Sie das defekte Gerät auf diese Weise ausfindig gemacht, so sollte dieses repariert werden. Klemmen Sie das Gerät wieder ab und nehmen Sie es nicht mehr Betrieb, bis es repariert oder durch ein Neues ersetzt wurde.
  5. Wurde der FI-Schalter nicht durch ein defektes und an der Netzsteckdose angeschlossenes Gerät angesprochen, so liegt ein anderer Fehler in der elektrischen Anlage vor, welcher es erforderlich macht, einen Elektriker zu rufen.
Teilen: