Alle Kategorien
Suche

Extensions entfernen - so gelingt es schonend für Ihr Haar

Lange Haare sind erotisch, anziehend und aufregend. Deshalb helfen viele Frauen der Mähne etwas nach, indem sie sich Extenions im Haar befestigen lassen. Doch so schön die Pracht auch ist, irgendwann kommt der Tag, an dem sie sich die Strähnen wieder entfernen müssen. Wie Sie Extensions schonend entfernen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Extensions können mit Nagellack entfernt werden.
Extensions können mit Nagellack entfernt werden.

Was Sie benötigen:

  • Friseur
  • Nagellack
  • Alkohol
  • Bondingsentferner
  • Schere
  • Kamm

Extensions haben im Idealfall eine Haltbarkeitsdauer von etwa sechs Monaten. Spätestens dann sollten Sie sich die Extensions entfernen lassen. Andernfalls droht die Gefahr, dass Ihr eigenes Haar verfilzt und Sie sich von einem großen Stück trennen müssen. Immens strapaziertes Haar braucht viel Zeit und gute Pflege, ehe es sich wieder regeneriert.

Extensions können neu aufbereitet werden

  • Bevor Sie sich die Extensions entfernen, sollten Sie überlegen, ob Sie die Strähne wieder verwenden möchten. Das hängt besonders vom Zustand der Haarsträhnen ab. Bei Echthaar ist eine Wiederaufbereitung oft möglich. Das mindert die Kosten einer erneuten Haarverlängerung.
  • Beim Entfernen Ihrer Extensions werden Sie eine Mengen Eigenhaar verlieren. Das sind all die Haare, welche durch die Verlängerung nicht ausfallen konnten. Sie haben also keinen krankhaften Haarausfall.
  • Die Extensions können Sie sich entweder selbst entfernen oder Sie überlassen die Arbeit einem Friseur.

Strähnen mit Nagellack, Alkohol oder Öl entfernen

  • Wenn Sie sich die Extensions selbst entfernen, dann gibt es außer abschneiden verschiedene Möglichkeiten.
  • Für das Entfernen der Haarsträhnen können Sie einen speziellen Bondingentferner verwenden. Dieser wird an die Verbindungsstellen gebracht. Nach einer Zeit lösen diese sich ab. Einige Strähnen lassen sich dann problemlos rausziehen. Bei fester sitzenden Extensions nehmen Sie zum Entfernen eine Zange zu Hilfe. Damit brechen Sie die Verbindungsstellen auf und lösen die Strähnen ab.
  • Reiben Sie jeweils vier bis fünf Strähnen mit dem Bondingentferner ein. So behalten Sie den Überblick.
  • Alternativ zum Bondingentferner eignet sich auch Nagellack-Entferner oder hochprozentiger Alkohol zum Entfernen der Extensions. Das Prinzip ist dabei das Gleiche, wie beim Spezialentferner.
  • Noch mehr Geduld benötigen Sie, wenn Sie die Verbindungsstellen mit Öl lösen.
  • Vermeiden Sie es bei Echthaarverlängerungen, die Verbindungsstellen durch Erwärmen zu lösen. Hier droht die Gefahr, dass sich Keratin von den Extensions löst und Ihr natürliches Haar schädigt.
  • Die Methode der Erwärmung eignet sich nur für Kunsthaarverlängerungen.

Ob Sie sich nach dem Entfernen der Extensions gleich eine neue Haarverlängerung machen lassen, hängt vom Zustand Ihrer Haare ab. Wenn das Haar durch die Verlängerung sehr strapaziert ist, dann sollten Sie ihm eine Zeit der Regeneration gönnen, in der Sie es besonders pflegen. Sie werden auch nicht umhin kommen, sich von einigen Zentimetern zu trennen.

Teilen: