Was Sie benötigen:
  • PC mit Internetanschluss
  • Tageszeitung
  • evtl. Telefon

Erdbeeren auf Feldern

  • In Deutschland gibt es sowohl an den Stadträndern als auch auf dem Land Erdbeerfelder. Diese Felder gehören meist Bauern, die dort ihre Erdbeeren zum Selberpflücken anbieten. Obwohl diese Plantagen allen zugänglich sind, dürfen Sie die begehrten Früchte nicht ohne Bezahlung ernten, denn das wäre Diebstahl.
  • Achten Sie darauf, dass das Erdbeerfeld möglichst nicht an einer allzu stark befahrenen Straße liegt, denn dort ist die Schadstoffbelastung der Beeren durch den Straßenverkehr höher.
  • Der Vorteil von Erdbeeren auf den Feldern ist, dass diese ganz frisch sind und Sie sich die schönsten heraussuchen können. Sie können auch die Menge und die Reife der Früchte eigens unter die Lupe nehmen.

Wenn Sie die roten Früchte selber pflücken wollen

  • Wenn Sie Erdbeeren auf dem Feld selber pflücken wollen, sollten Sie auf jeden Fall vorab die Preise vergleichen. Erdbeeren vom Feld sind frischer, sollten aber durch Ihre eigene Ernte, keine anfallenden Transport-, Lager- und Auslieferungskosten im Preis deutlich niedriger sein als im Einzelhandel. Ist das nicht der Fall, werden bei diesem Bauern diese Ersparnisse nicht an den Endkunden weitergegeben.
  • Wo Sie Erdbeeren selber pflücken können, sagt Ihnen die Tagespresse oder das Internet. Manchmal findet sich auch ein Faltblatt zusammen mit den wöchentlichen Werbewurfsendungen im Briefkasten.
  • Vielleicht haben Sie auch nette Nachbarn und das beliebteste Erdbeerfeld spricht sich von allein herum. Erdbeerplantagen befinden sich jedes Jahr meist immer an der gleichen Stelle.
  • Eine gute Seite im Internet bietet: www.selbst-pfluecken.de. Dort können Sie mit der Postleitzahl Ihres Wohnortes nach der nächstgelegenen Erdbeerplantage suchen. Über das "I" gelangen Sie zu weiteren Informationen des Anbieters, wie Telefonnummer, Öffnungszeiten und Preise. Über das "@" können Sie per Mail Kontakt zum Anbieter aufnehmen.