Alle Kategorien
Suche

Er liebt eine Andere - die Trennung konsequent angehen

Es kann jedem Mann jederzeit passieren: Er lernt eine neue Frau kennen, trifft sich mit ihr, und irgendwann stellt er fest, dass er eine andere liebt. Eine Trennung ist auch für den, der geht, schwierig, jedoch sollte man fair bleiben und ehrlich sein.

Eine Trennung ist immer schwer.
Eine Trennung ist immer schwer. © Maren_Beßler / Pixelio

Es gibt viele Gründe dafür, dass heute viel mehr Beziehungen scheitern als früher. Die Rolle der Frau, die nicht mehr von ihrem Mann finanziell abhängig ist, gilt als einer der Gründe: Früher konnte sie sich nicht so einfach von ihrem Versorger trennen. Aber auch die Ansprüche an das Leben und die Erfüllung von Lebensträumen sind höher geworden. Trotzdem gilt immer noch der Grundsatz, dass in eine wirklich intakte und glückliche Beziehung niemand einbrechen kann. Unabhängig davon, ob er eine andere liebt oder sie jemanden kennengelernt hat, sollte eine Trennung fair, aber dennoch konsequent verlaufen.

Wenn man jemand anders liebt

  • Wenn er eine andere liebt und diese die Gefühle erwidert, kommt es in vielen Fällen zu einer Trennung, die vor allem für die Frau, die verlassen wird, besonders schmerzlich ist. Wichtig ist Ehrlichkeit. Sind Sie sich sicher, dass Sie verliebt sind, und möchten Sie aus Ihrer Beziehung heraus, mit Ihrer neuen Partnerin leben, sollten Sie mit Ihrer Freundin oder Frau sprechen, je eher, desto besser. Es wird ein schwieriges Gespräch werden, keine Trennung ist leicht. Aber je offener Sie sind, desto besser ist die Grundlage für ein einvernehmliches Auseinandergehen.
  • Haben Sie Ihre Entscheidung getroffen, müssen Sie konsequent sein. Lassen Sie sich nicht aus Mitleid oder Verantwortungsgefühl umstimmen. Folgen Sie Ihrem Herz. Ihre ehemalige Partnerin wird die schwierige Zeit überstehen und irgendwann auch ein neues Leben beginnen können.
  • Gewähren Sie ihr ein gutes und ehrliches Gespräch, ziehen Sie sich jedoch zurück, wenn Sie merken, dass Ihr Versuch einer einvernehmlichen Trennung ausgenutzt wird. Haben Sie den Strich gezogen, müssen Sie Ihrer ehemaligen Partnerin nicht mehr für Treffen und Telefonate zur Verfügung stehen und auch keine Reparaturen an Haus oder Wohnung durchführen. Bleiben Sie gesprächsbereit, aber ziehen Sie trotzdem Grenzen. Es ist ein schwieriger Spagat, den Sie meistern müssen. 

Die andere Frau muss die Vergangenheit akzeptieren

  • Wenn Sie mit Ihrer früheren Partnerin Kinder haben, sollten Sie sich viel Mühe geben und ein gutes Verhältnis zu ihr pflegen. Für jedes Kind ist eine Trennung schwer, aber wenn es merkt, dass sich die Eltern nur noch streiten, ist es besonders schlimm. Außerdem brauchen sie Zeit, um die andere Frau in Ihrem Leben kennenzulernen und anzunehmen. 
  • Haben Sie Geduld mit der Mutter Ihrer Kinder, aber auch mit Ihren Kindern. Bemühen Sie sich um einen vorwurfsfreien Umgang. Wenn ein wenig Zeit vergangen ist, können sich viele Verlassene mit der Trennung abfinden. Ist die erste Zeit friedlich verlaufen, kann aus einer Beziehung mitunter eine wundervolle Freundschaft werden.
  • Ihre neue Partnerin sollte sich nicht als die andere Frau in Ihrem Leben fühlen, sie ist jetzt Ihre Nummer Eins, und das sollte sie auch spüren. Andererseits muss sie auch Ihre Vergangenheit akzeptieren und sollte sich bemühen, zu Ihren Kindern ein gutes und offenes Verhältnis aufzubauen. Auch dies ist eine wichtige Grundlage für ein neues gemeinsames Leben.

Verläuft die erste Zeit nach einer Trennung glatt, schaffen es viele Ex-Paare, vernünftig miteinander umzugehen. Es gibt Paare, die sich eine lebenslange Freundschaft bewahren, einen gemeinsamen Freundeskreis oder durch die Kinder eng verbunden bleiben. Es ist keine Schande, wenn Sie sich neu verlieben, Sie sind nicht der Einzige, dem so etwas passiert. Doch bemühen Sie sich um eine konsequente, aber dennoch faire Trennung von Ihrer bisherigen Partnerin. Die Zukunft wird es Ihnen danken.

Teilen: