Alle Kategorien
Suche

Einen Kleingarten bekommen - so klappt's

Ein Kleingarten ist für viele Stadtbewohner erstrebenswert. Es ist eine billige Oase mitten in der Stadt – die jährliche Pacht ist selten mehr als ein paar hundert Euro. Doch wie kommt man an so ein eigenes Paradies heran? Etliche Kleingartenvereine sind dankbar für Nachwuchs – buchstäblich. Als Familie mit Kindern sind Sie oft eher willkommen als als Single. Aber auch Singles haben gute Chancen einen Kleingarten zu bekommen.

Glück im eigenen Kleingarten - auch für Sie erreichbar
Glück im eigenen Kleingarten - auch für Sie erreichbar
  • Der erste Schritt: Aktivieren Sie Ihr Netzwerk, um an einen Kleingarten heranzukommen. Fragen Sie in der Nachbarschaft, im Freundes- und Bekanntenkreis herum, ob jemand bereits Mitglied in einem Kleingarten ist.
  • Dieser erzählt Ihnen einerseits die Interna – etwa ob, bzw. welche Flächen seines Vereins auf alten Industriebranchen stehen, was zumindest ein Grund ist, die Qualität des Bodens zum Anpflanzen von Essbarem erst einmal in Zweifel zu ziehen.
  • Internes Wissen hilft aber auch, zu wissen, worauf Kleingartenvereine besonders Wert legen. Das hilft bei der Bewerbung.
  • Gehen Sie spazieren oder fahren Sie in Ihrer Nachbarschaft mit dem Fahrrad herum und suchen Kleingärten in Ihrer Nähe.
  • Der richtige Kleingarten ist möglichst nicht mehr als fünf Minuten von ihrer Arbeit oder Ihrer Wohnung entfernt bzw. nah zu den Schulen Ihrer Kinder. Alles andere wird Ihnen irgendwann zu anstrengend.

 Die richtige Bewerbung, um einen Kleingarten zu bekommen

  • Bei vielen Kleingärten müssen Sie eine schriftliche Bewerbung einreichen. Diese verfassen Sie aber erst, wenn Sie mit einem Verantwortlichen gesprochen haben.
  • Fragen Sie, auf was der Kleingartenverein besonders Wert legt und versuchen Sie, diese Aspekte in Ihrer Bewerbung zu betonen. Betonen Sie Ihren grünen Daumen. Und: Auch solche einfachen Bewerbungen müssen fehlerfrei sein.

 Wartelisten in Kleingartenvereinen 

  • Bei vielen Kleingartenanlagen kommen Sie zuerst auf eine Warteliste, bis jemand seinen Kleingarten aufgibt. Sie sollten sich deshalb auf mehrere Wartelisten setzen lassen, das erhöht Ihre Chancen.
  • Es ist sehr schwer einzuschätzen, wie lange Sie auf „Ihren“ Garten warten müssen. Manchmal nur Wochen, andere warten Monate oder Jahre.

Ihre Flexibilität hilft, wenn Sie einen Garten bekommen wollen

  • Seien Sie flexibel. So bedeutet die Übernahme eines verwilderten Gartens zwar zuerst mehr Arbeit, aber dafür haben Sie auch das nicht zu unterschätzende Gefühl, wirklich Ihren Garten urbar zu machen.
  • Einen perfekten Garten zu übernehmen, ist zwar schön, aber diese sind meist recht teuer, weil teilweise Pflanzen von höherem Wert da stehen. 

 Viel Glück!

Teilen: